Die feine Art des chinesischen Tanzes

Epoch Times Deutschland
22.02.2009

Frau Schleicher ist Unternehmerin. (Alexander Hamrle/The Epoch Times)

FRANKFURT – Es ist noch nicht lange her, dass Frau Schleicher ihren Betrieb in der Gartenbaubranche an ihren Sohn weitergegeben hat. In Begleitung ihrer Freundin war sie zu der Show gekommen. Im Anschluß an die Show der Divine Performing Arts beantwortete sie in der VIP Lounge die Fragen.

Epoch Times: Wie würden Sie die Show der Divine Performing Arts beschreiben?

Schleicher: Ich habe so etwas noch nicht gesehen. Ich habe mich überraschen lassen und muss sagen, ich kann das nur weiter geben. Die Leute, die Lust haben so etwas zu sehen, sollten das nicht verpassen. Zu erfahren, was möglich ist und was es gibt… wie soll ich es beschreiben… die Bewegungen, so feine Bewegung! Nicht wie hier auf einer Disco. Diese feine Art, einfach schön, so schön!

Speziell die Tanzstücke haben mir gut gefallen, die Hintergrundgestaltung und die Kostüme – alles rundherum wirkt zusammen und beeindruckt dann erst richtig.

Epoch Times: Sie haben es als einzigartig beschrieben. Gibt es irgendwas, das ihnen speziell in Erinnerung geblieben ist?

Schleicher: Na ja, speziell… ich würde nichts missen wollen. Es ist einfach die feine Art, wie sie das bringen. Der Rhythmus ist schon unvergleichlich. Was wir hier so machen in Tanzgruppen, das ist einfach kein Vergleich zu dieser Show.

Epoch Times: Würden sie sich die Show noch einmal anschauen?

Schleicher: JA, spontan ja!

Epoch Times: Wie hat auf Sie die Komposition gewirkt, das Zusammenspiel von Hintergrund mit den Künstlern auf der Bühne? Ist Ihnen etwas besonders aufgefallen?

Schleicher: Doch, doch der Hintergrund hat mich schon animiert. Vor allen Dingen wenn die Gestaltungen mit Flora. Die Pflanze und Blume – das Natürliche, das Natürliche von dem Hintergrund.

Epoch Times: Ja, das Ziel von Divine Performing Arts ist, die reine Schönheit und Barmherzigkeit darzustellen. Inwiefern ist das gelungen?

Schleicher: Ich denke, dass das gelungen ist! Ich könnte mir vorstellen, dass es immer schön ist, so etwas zu erleben. Es ist mal etwas anderes. Bei uns zuhause sind sie alle auf der Fastnacht, das ist auch schön, aber einfach kein Vergleich!

Epoch Times: Würden Sie sagen, dass Sie einen Einblick bekommen haben in die chinesische Kultur?

Schleicher: Ein bisschen schon. Bei der Olympiade hat man ja schon so einiges aufgenommen. Aber das hier ist ja wieder ganz anders! Das ist ja nicht China, was die hier bringen.

Epoch Times: Das jetzige China meinen Sie, oder?

Schleicher: Ja das jetzige China, das kommunistische China. Das kann man da sicher nicht anschauen.

Es ist ja nicht das Land, was da gezeigt wird. Ich meine, den Kommunismus. Der Kommunismus, der hat doch die Kulturrevolution gebracht. Also persönlich wollte ich nicht unbedingt nach China.

Epoch Times: Gab es eine Stimmung, eine Botschaft in der Show für Sie?

Schleicher: Das ist schwierig zu sagen, also Botschaft? Ja, man kriegt jetzt zu diesen Menschen aus der Show ein anderes Gesicht, das ist schon schön. Sie sind einem jetzt ein bisschen näher gerückt, so menschlich. Es ist halt einfach eine sehr lange Kultur da, eine uralte Kultur.

Die Bewegungen mit der Hand… das machen die Künstler so schön. Die Bewegungen sind für mich toll.

Epoch Times: Würden Sie diese Bewegungen als typisch weiblich beschreiben?

Schleicher: Eher Typisch Chinesisch. Ich meine das Feine. Das ist was ganz anderes als das, was ich bisher in Shows kenne.

Epoch Times: Es heißt das die Kultur „in den Knochen eingeprägt“ ist. Würden sie das auch so sehen?

Schleicher: Ja, das liegt in der Mentalität der Menschen. Das ist den Chinesen angeboren würde ich sagen.

Epoch Times: Besten Dank! Frau Schleicher.

Das Interview führte Alexander M. Hamrle

Die Epoch Times Deutschland freut sich, als Medienpartner von Divine Performing Arts World Tour 2009 ihren Leserinnen und Lesern einen exklusiven Einblick in ein einzigartiges Kulturereignis bieten zu können.

http://divineperformingarts.eu

Frankfurt am Main / Jahrhunderthalle

21. Feb. 09, 19:30
22. Feb. 09, 15:00

TICKETS ONLINE: Jahrhunderthalle.de oder  Ticketonline.com

PHONE: 01805-4470

Berlin / Friedrichstadtpalast

23. März 09, 20:00
24. März 09, 20:00
25. März 09, 20:00

TICKETS ONLINE: www.ticketonline.de

PHONE: 01805-4470, Friedrichstadtpalast: 030-23262326

Dresden / Kulturpalast

14. April 09, 19:00

ONLINE: www.ticketcentrale.de

E-MAIL: ticket@kkg-dresden.com

HOTLINE: 0351 – 48 66 666

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s