Ein wunderbares Dafa-Buch

Von einem Praktizierenden aus China

(Minghui.de) Ich wohne in einem kleinen Dorf in der Provinz Liaoning. Ich habe einen Kollegen namens Xiaoguo, der, nachdem er die Informationsmaterialien über die Fakten der Verfolgung von Falun Dafa gelesen hatte, die wahren Umstände erkannt hat und nun davon überzeugt ist, dass das Dafa gut ist. Deshalb lieh er sich zwei Dafa-Bücher von mir aus. Vor einigen Jahren bekamen er und seine Eltern Besuch von seiner Tante aus der Provinz Heilongjiang. Er erzählte ihr von Falun Dafa, woraufhin sie ein Zhuan Falun (Li Hongzhi) mit nach Hause nahm. Mittels dieses Buches bekamen viele Leute in ihrer Heimat – einem kleinen entlegenen Dorf – das Dafa.

Xiaoguo bewahrte das andere Dafa-Buch in einem Schrank auf. Als er einmal nachts tief schlief, wurde er von einem starken Lichtstrahl aufgeweckt. Er meinte, der Lichtstrahl käme von draußen, aber als er den Vorhang aufzog, war es draußen vollkommen dunkel. Er schaute zurück und bemerkte, dass der Lichtstrahl aus einem Spalt des Schrankes heraustrat, in dem das Dafa-Buch lag. Als er dann den Schrank öffnete, stellte er fest, dass es das Dafa-Buch war, das leuchtete. Er nahm das Buch und blätterte darin, aber die Schriftzeichen im Buch waren verschwunden. Er war deswegen sehr besorgt und dachte: „Ich habe mir das Buch geliehen und kann es doch nicht zurückgeben, wenn die Schriftzeichen darin verschwunden sind.” Da er nichts daran ändern konnte, legte er das Buch wieder zurück. Am nächsten Tag stand er auf und nahm das Buch erneut zur Hand. Als er das Buch nochmals aufschlug, waren die Schriftzeichen im Buch zu seiner Freude wieder da. Er kam zur Arbeit und erzählte mir diese Geschichte. Er sagte zu mir: „Ich werde dir das Buch unter keinen Umständen zurückgeben. Das ist wirklich ein Schatz!”

In seiner Freizeit hilft Xiaoguo den Leuten, Haushaltsgeräte zu reparieren. Einmal reparierte er einen Kühlschrank. Beim Schweißen eines Teiles gab es plötzlich einen Knall, wobei ihn ein Funke im Gesicht traf. Dabei spürte er, wie eine Hülle sein Gesicht schützte. Die Leute, die hinter ihm waren, wurden jedoch verletzt. Zurück zu Hause saß ihm der Schrecken immer noch in den Gliedern. Als er dann im Bett lag und im Halbschlaf war, sah er den Meister lächelnd hereinkommen. Es war ihm klar, dass der Meister ihn beschützt hatte. Ansonsten wären die Folgen nicht vorstellbar.

Xiaoguo kennt einen Handwerksmeister, der ihm einige Reparatur-Techniken beibrachte. Dieser hat einen Freund, der Polizist ist. Xiaoguo nutzte die Chance und erzählte dem Polizisten von der Schönheit Dafas. Dann lieh er dem Polizisten das Dafa-Buch. Dessen Ehefrau las das Buch und mochte es gar nicht aus der Hand legen. Der Polizist war damals jedoch gegen Dafa.

Eines Tages wollte er seine Frau daran hindern, das Buch zu lesen. Sie ignorierte ihn jedoch und las weiter, woraufhin er sie schlug und das Buch zerriss. Seine Frau floh daraufhin aus dem Haus und als sie eine Straße überquerte, kam ein Auto. Sie stürzte und wurde von dem Auto überfahren. Danach stand sie gleich wieder auf und lief weiter. Das Auto aber überschlug sich gerade in dem Moment, als ihr Mann ihr hinterherjagte. Dabei landete es geradewegs auf seinen Beinen, die gebrochen wurden, und er kam ins Krankenhaus.

Im Krankenhaus führte er sich die Geschehnisse noch einmal vor Augen. Es war für ihn unglaublich. Er erkannte, dass seine Verletzung etwas mit dem Zerreißen des Buches zu tun hatte. Er ließ Xiaoguo ins Krankenhaus kommen und erzählte ihm, was passiert war. Dann entschuldigte er sich: „Ich habe das Buch zerrissen.” Xiaoguo sagte: „Gib mir das zerrissene Buch zurück.” (Seine Angehörigen hatten es in einer Plastiktüte aufbewahrt.) Seine Angehörigen brachten daraufhin die Tüte mit dem Buch mit und überraschenderweise war es heile und sah genau so wie früher aus. Der Polizist sah das als Wunder an und bat Xiaoguo, ihm das Buch zu überlassen. Dieser lehnte das jedoch ab.

Xiaoguo erzählte mir die Geschichte und bat um ein weiteres Buch, das er niemandem mehr geben wollte. Ein zerrissenes Zhuan Falun konnte sich selbst wieder regenerieren, bei keinem anderen Buch ist so etwas möglich.

In Wirklichkeit ist das Dafa außergewöhnlich. Dieser Polizist und seine Frau erlebten das Wunder Dafas und besorgten sich wieder ein Dafa-Buch.

  • Veröffentlicht am:
  • 26.09.2011
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s