Shen Yun fesselt das Publikum im historischen Opernhaus von Boston

(Minghui.de) Shen Yun Performing Arts beehrte am 20. Januar 2012 zur Eröffnungsnachtaufführung die Bühne des historischen Opernhaus von Boston, um die 5000-jährige traditionelle chinesische Kultur zu zeigen. Die in New York ansässige Gruppe wird an diesem bekannten Veranstaltungsort als Teil ihrer Welttournee 2012 fünf Shows aufführen.

Das Herzstück der Auftritte von Shen Yun ist der klassische chinesische Tanz, einer der ausdruckstärksten und umfassendsten Tanzformen der Welt. Mit erstaunlichen Hintergrundbildern, technischer Kunstfertigkeit und beseelter Präsentation bietet Shen Yun ein magisches Fenster in eine reiche Geschichte, in ein verschiedenartiges ethnisches Erbe und in eine tiefe spirituelle Hingabe einer Nation, die einst als „Das Land der Gottheiten“ genannt wurde, wofür es reichlich Applaus und schwärmerische Berichte vom Publikum erhält.

Chiropraktiker: „Die Tänze sind spektakulär”

Dr. Ken Lowey und seine Frau, Dr. Anne Lowey, beide Chiropraktiker, besuchten die Vorstellung der Eröffnungsnacht.

Das Paar beschloss, Shen Yun zu besuchen, nachdem sie eine Broschüre mit der Post erhalten hatte. Sie waren nicht enttäuscht.

„Die Tänze waren spektakulär. Wir haben einige Ballettaufführungen besucht, doch diese ist erstaunlich“, verkündete Dr. Ken Lowey enthusiastisch.

„Es ist einzigartig“, meinte auch seine Frau, die von den farbenfröhlichen, für jeden Tanz von Handangefertigten Kostümen verzaubert war. „Ich liebe die Kostüme – sie sind so wunderschön und anmutig“, sagte sie und verwies auf das Beispiel der traditionellen „Wasserärmel“, die in dem Stück „Sleeves of Silk“ von den Tänzerinnen getragen wurden. Laut dem Programmbuch „agieren diese als Verlängerung des Arms der Tänzer und verbleiben in der Luft auch lange, nachdem die Bewegung beendet ist. Der Effekt ist ähnlich dem Flattern von Flügeln oder dem Nachziehen von Wellen.“


Dr. Ken Lowey und seine Frau, Dr. Anne Lowey, am 20. Januar 2012 im Opernhaus in Boston

Programmierer: „Wir werden bestimmt nächstes Jahr wiederkommen”

Auch Herr Oliver Newell, ein Wetterforscher auf MIT, befand sich am Freitag im Publikum und er brachte seine Mutter, seine Schwester und einen Freund der Familie mit. Sichtlich erfreut über ihre Erfahrungen zeigte sich die Gruppe in ihrem Lob nach der Vorstellung enthusiastisch.

„Es war wunderschön. Ich habe noch nie zuvor traditionellen chinesischen Tanz gesehen. Es war absolut unglaublich. Auch die Sänger – die Soprane waren einfach unglaublich. Ich habe sie sehr genossen“, sagte Herr Harnett, der Freund der Familie, der als Programmierer in einer Firma für soziale Forschung arbeitet.

„Wir werden nächstes Jahr bestimmt wiederkommen“, fügte er hinzu.

„Die Farben und die Tänze und Sprünge waren alle sehr gut“, stimmte Herr Newell zu, beeindruckt von den visuellen und technischen Aspekten des klassischen chinesischen Tanzes. Mit einer Geschichte von Tausenden Jahren und einer großen Reihe anspruchsvoller Techniken wird der klassische chinesische Tanz als ursprüngliche Quelle für die moderne Gymnastik und Akrobatik gehalten.

Frau Madeleine Newell, die Schwester von Herrn Newel und Bibliothekarin an der Harvard Universität, hob die liebevollen Kostüme hervor, die jedes Jahr sorgfältig von Hand angefertigt werden, um sich einer brandneuen Produktion anzupassen.

„Unglaubliche Fertigkeiten und großartige Schönheiten denke ich“, stimmte die Mutter der Zwillinge, Frau Newell, zu. „Es ist wirklich außergewöhnlich und ich habe es sehr genossen“, schloss sie.


Herr Oliver Newell (rechts) mit seiner Mutter, Frau Newell (links) und dem Freund der Familie, Herrn Harnett (Mitte) im Opernhaus in Boston am 20. Januar 2012

Lehrerin: „Ich möchte es meinen Freunden und meiner Familie wärmstens empfehlen”

Herr Martin Brackman, im Verkauf tätig, besuchte die Eröffnung mit seiner Frau Karen Brackman, Lehrerin.

Nach der Show meinte Frau Brackman: „Ich bin höchst beeindruckt. Die Kostüme waren großartig, die Tänze phänomenal und ich habe es wirklich sehr genossen.“

Frau Brackman stimmte eifrig zu: „Ich möchte es meinen Freunden und meiner Familie wärmstens empfehlen“, meinte sie. „Und ich freue mich darauf, nächstes Jahr wiederzukommen“, fügte sie hinzu.

Englische Version:
http://www.clearwisdom.net/html/articles/2012/1/22/130882.html
Veröffentlicht am:
26.01.2012

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s