Shen Yun erreicht den „Gipfel der Kunst“ in Anyang, Südkorea

(Minghui.de) Das New Yorker Ensemble Shen Yun Performing Arts veranstaltete am 3. und 4. März 2012 im Anyang Arts Center in Anyang, Südkorea, drei eindrucksvolle Shows. Respektierte Würdenträger, begnadete Künstler, Gemeindeführer und ortsansässige Bürger lobten die Produktion von Shen Yun, das Können und die Mission, die traditionelle chinesische Kultur neu zu beleben. Viele fanden die Aufführungen sehr inspirierend und bewegend und sagten, dass sie sich auf die Rückkehr von Shen Yun im nächsten Jahr freuen würden.

Direktorin des Opernensembles von Seoul: „Alle Aspekte von Shen Yun sind perfekt“


Kim Bong Im, Direktorin des Opernensembles von Seoul (mit freundlicher Genehmigung von The Epoch Times)

Kim Bong Im, die Direktorin des Opernensembles von Seoul, beschrieb die neue Show dieses Jahres als „wirklich wunderbar, gut gemacht“.

„Alle Aspekte von Shen Yun sind perfekt, wie auch das Live-Orchester, die Tänze, die Kostüme und Farben usw., alles ist perfekt. … sehr inspirierend“, sagte sie. Die Gesangssolos seien ebenfalls „wirklich wunderbar“ gewesen, fügte sie hinzu.

Die Direktorin war von dem Tanzstück „The Choice“ sehr bewegt, in dem sich ein junger Polizist in China entscheiden muss, ob er seine Freundin, eine Falun Gong-Praktizierende, beschützt. Die spirituelle Meditationspraxis Falun Gong wird vom chinesischen kommunistischen Regime seit 12 Jahren verfolgt.

„Das Stück ‘The Choice‘ ist großartig. Es ist schwer sich vorzustellen, wie die Kommunistische Partei Chinas gütige Menschen unterdrückt. Durch die Kunst präsentiert Shen Yun dies auf eine sehr berührende Weise“, sagte Frau Kim Bong Im.

Sie war besonders von den Kostümen beeindruckt und von den Requisiten, die verschiedenen Gebiete, Dynastien und ethnische Gruppen umspannten, und bezeichnete sie als „herrlich.“

„Ich war erstaunt über die Fächer, die in dem Tanzstück ‚Lotus Leaves’ als Seerosen benutzt wurden, und von der Wahl der richtigen Kostüme, was eine Fähigkeit darstellt. Künstlerische Darbietungen schließen viele Fähigkeiten mit ein“, meinte sie.

Frau Kim Bong Im, die 25 Jahre als Professorin an einer Musikuniversität und 40 Jahre als Direktorin eines Opernensembles gearbeitet hat, lobte Shen Yun für seine Bemühungen, die traditionelle chinesische Kultur zu erneuern. Denn diese wurde zum größten Teil unter Chinas kommunistischer Herrschaft über die vergangenen 60 Jahre zerstört.

„Die Shen Yun Aufführung ist wundervoll, die Musik ist sehr bemerkenswert, sehr schön. Ihr Tanz erreicht den Gipfel der Kunst, eine Tanzgruppe auf höchstem Niveau“, lobte sie.

Sie freue sich, so Frau Kim Bong Im, Shen Yun im nächsten Jahr wieder zu sehen.

Einwanderer aus China: „Ich habe noch nie solche prächtigen Bühneneffekte gesehen“

Herr Kim immigrierte vor ungefähr einem Jahr von China nach Südkorea. „Ich habe noch nie so prächtige Bühneneffekte gesehen und solch eine schöne Musik gehört!“, rief er nach der Aufführung aus. „Die Synchronisierung der Kulissen mit den Tänzern war perfekt.“

Herr Kim arbeitete über 20 Jahre an Musik- und Kunstproduktionen und nahm, bevor er nach Südkorea zog, an verschiedenen großen Shows und Konzerten in China teil.

„Als ich die Musik bei Shen Yun hörte, wollte ich meine Augen schließen, um die feinen Nuancen zu hören. Aber die Darbietungen auf der Bühne waren so wundervoll, dass ich nicht wegschauen konnte“, erzählte er.

„Ich habe ein Shen Yun Video gesehen, … aber das Gefühl, wenn man die Show persönlich sieht, ist etwas ganz anderes“, ergänzte Herr Kim mit Tränen in den Augen. „Es übersteigt meine Vorstellungskraft. Es ist wirklich großartig!“

Berühmte Fernseh-Drehbuchautorin: „Es war so wunderbar und so berührend“


Drehbuchautorin Kim Young Hyun (mit freundlicher Genehmigung von The Epoch Times)

Frau Kim Young Hyun, eine berühmte Drehbuchautorin der südkoreanischen TV-Serie Dae Jang Geum, berichtete, dass sie durch Shen Yun „einige Inspirationen“ für ihre Arbeit bekommen habe. „Da ich mich mit historischem Drama beschäftige, habe ich oft mit Requisiten, bildende Kunst, Bildern, usw. zu tun. Ich habe hinsichtlich Shen Yun einige neue Ideen bekommen.“

„Die Musik und Tänze von Shen Yun sind außergewöhnlich gut. Die Künstler sind wirklich außerordentlich“, führte Frau Kim Young Hyun weiter aus. „Die Musik hat mich besonders beeindruckt, die mit chinesischen und westlichen Instrumenten live gespielt wurde. Sie war ganz klar zu hören und wirklich überwältigend.“

„Das Erhu-Solo war sehr berührend“, fügte sie hinzu. „Diese Aufführung hat einen tiefen Eindruck bei mir hinterlassen. Es war so wundervoll und so berührend.“

Über das Programm als Ganzes nachdenkend sagte sie: „Die nahtlose Abstimmung der Musik, der Bilder [auf den dynamischen Kulissen] und des Tanzes ist eine Art „konsolidierte Kunst“. Die dynamischen Kulissen sind einmalig. Wenn man „konsolidierte Kunst“ lernen will, muss man Shen Yun sehen und man wird definitiv davon profitieren. Es ist wirklich schwierig, neue Ideen zu entwickeln, aber sie [Shen Yun] haben viele äußerst prächtige und lebhafte Programme mit verschiedenen neuen Ideen präsentiert. Beispielsweise das Stück ‚Joyful Little Monks‘. Die Darstellung der kleinen Mönche war schelmisch und etwas ganz Besonderes und außergewöhnlich. Die Fächer und Taschentücher, die in einigen anderen Stücken benutzt wurden, waren auch ganz besonders und interessant.“

„Es ist großartig, so eine wunderbare Show zu sehen“, sagte Frau Kim Young Hyun abschließend. „Ich danke Shen Yun Performing Arts wirklich sehr!“


Chenl-Ho Ra, Leiter der Gemeindewohlfahrt (mit freundlicher Genehmigung von The Epoch Times)

Gemeindeleiter: „Eine wahre Enthüllung der Vielfalt der chinesischen Geschichte“

Chenl-Ho Ra, Leiter der Gemeinde Gangseo-Gu, war ebenfalls in der Vorstellung in Anyang.

„Die ganze Show wurde wunderbar gemacht. Dieses Jahr sehe ich Shen Yun zum dritten Mal. Es ist wirklich eine wahre Enthüllung der Vielfalt der chinesischen Geschichte“, sagte er.

Mit seinem Wahrzeichen des klassischen chinesischen Tanzes bringt Shen Yun das Publikum auf eine außergewöhnliche Reise durch die 5000-jährige chinesische Kultur, von berühmten historischen Legenden bis zu sehr berührenden Geschichten basierend auf dem zeitgenössischen China.

Herr Chenl-Ho Ra war bewegt von den Tänzen, in denen die fortdauernde Unterdrückung der Glaubensfreiheit durch das kommunistische Regime in China dargestellt wurde. Er sagte, dass jedes Land, das die Menschenrechte schätze, keinerlei Verfolgung in irgendeiner Form toleriere.

„Während ich mir Shen Yun ansah, wurde ich mir vollständig bewusst über die Verfolgung der Falun Gong-Praktizierenden in China. Ich hatte von der Verfolgung gehört. Ich denke, die Kommunistische Partei China hat nicht das Recht, so etwas mit Falun Gong-Praktizierenden zu machen. China will das Musterland der Welt sein, aber wenn die Verfolgung weitergeht, kann China dann ein Musterland in der Welt werden? Das ist unmöglich“, sagte er.

„Wann immer Shen Yun je nach Südkorea zurückkommt, werde ich mir ganz sicher die Show wieder anschauen. Ich bin sehr dankbar, dass ich so eine wunderbare Aufführung sehen konnte“, sagte Herr Chenl-Ho Ra.

Quellen:
http://www.theepochtimes.com/n2/shen-yun-on-tour/seoul-opera-company-director-describes-shen-yun-as-the-acme-of-the-arts-201036.html

http://www.theepochtimes.com/n2/shen-yun-on-tour/renowned-tv-screenwriter-gets-inspiration-from-seeing-shen-yun-199770.html

  • Veröffentlicht am:
  • 16.03.2012
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s