Das Publikum in Kitchener-Waterloo, Kanada, tief bewegt von Shen Yuns Beherrschung der Kunst (Fotos)

(Minghui.org) Shen Yun Performing Arts spielte vom 10. bis 11. Januar 2013 im ausverkauften Saal in der Stadt Kitchener-Waterloo, Ontario, Kanada, im Center In The Square Theater.

Parlamentsmitglied kam wieder zu Shen Yun wegen des Anblicks, der Musik und des Happy Ends


Parlamentsmitglied Stephen Woodworth erklärte, dass er vom Talent und der Disziplin der Shen Yun Tänzer so beeindruckt sei, dass er jedes Jahr wiederkomme. (Foto zur Verfügung gestellt von The Epoch Times)

Parlamentsmitglied Stephen Woodworth erzählte, dass er Shen Yun jedes Mal, wenn es in seine Stadt kam, gesehen habe und er freue sich auch jedes Mal. Er meinte, so wie er die Show verstehe, trage es zur Tiefe der Performance und seiner Freude daran bei.

„Ich bin jedes Mal so beeindruckt von dem Talent und der Disziplin der Tänzer. Alles arbeitet zusammen – die Kostüme, die Musik, die Bewegungen. Es ist meiner Meinung nach wirklich ein Werk großartiger Kunst“, erklärte er.

Shen Yun wurde 2006 mit der Mission gegründet, die 5.000 Jahre göttlich inspirierter chinesischer Kultur wieder zu beleben, ein Erbe das nach 60 Jahren Regentschaft der chinesischen Kommunisten beinahe verloren gegangen ist.

Herr Woodworth meinte, dass er diese Bemühung sehr schätze.

„Ich denke dass es in der chinesischen Kultur viele tausend Jahre lang einen großen Reichtum und große Resonanz gegeben hat, weshalb es sich lohnt, sie zu erhalten.“

Über den großen Stil der Produktion meinte er: „Ich denke es ist offensichtlich wie viel Arbeit in diese Show gesteckt wurde.

Wenn ich auf die jungen Männer sehe, wie sie ihre Backflips machen … es ist fast magisch. Es kommt dem menschlichen Fliegen ohne Hilfe sehr nahe. Manchmal scheint es so als ob sie sich in Zeitlupe bewegen, ich weiß nicht wie sie das machen. Ich bewundere diese Entschlossenheit. Ich weiß wie viel Training und Bemühungen darin stecken.“

Das Parlamentsmitglied sprach ein bisschen über den Tanz, der von der Meditationspraktik Falun Dafa handelt, die heutzutage in China verfolgt wird.

„Er erinnert uns daran, dass wir immer Hoffnung haben, egal auf welche Schwierigkeiten wir stoßen. Mahatma Gandhi sagte einmal, dass Tyrannen und Mörder immer auftauchen werden, doch sie werden sterben – Liebe und Wahrhaftigkeit wird ewig andauern. So ist das jedes Mal ein weiterer netter Teil der Show, dass es ein glückliches Ende und Hoffnung für die Zukunft hat“, schilderte er.

„Die körperliche Aufführung ist eine Metapher für die spirituelle Aufführung. Wenn wir sehen, wie die Tänzer fast durch die Szene schweben, ist das eine Metapher für den menschlichen Geist, der über das Antlitz der Erde schwebt, doch ich erfreue mich immer noch daran zu sehen, wie sie das körperlich machen … Ich bin sehr beeindruckt von ihnen.“

Er schätzte auch das Ausmaß an Gedanken und Sorgfalt, die in so viele Details der Aufführung flossen.

„Es zeugt wirklich von jeder Menge Training und Disziplin und harter Arbeit. Es ist einfach eine sehr erfreuliche Aufführung – visuell und musikalisch – es ist eine Freude zu sehen und zu hören.“

Shen Yuns traditionelle Instrumente klingen „köstlich”, meint Flamenco Gitarrist


Der Gitarrist Cuneyt Yetkiner, zu sehen mit seiner Freundin Amanda Wendell, meinte, Shen Yuns Musiker bewiesen ein phänomenales Talent in der Eröffnungsaufführung am 10. Januar im Centre In The Square Theater in Kitchener-Waterloo. (Foto zur Verfügung gestellt von The Epoch Times)
Der Gitarrist Cuneyt Yetkiner, zu sehen mit seiner Freundin Amanda Wendell, meinte, Shen Yuns Musiker bewiesen ein phänomenales Talent in der Eröffnungsaufführung am 10. Januar im Centre In The Square Theater in Kitchener-Waterloo. (Foto zur Verfügung gestellt von The Epoch Times)

Publikumsmitglied Cuneyt Yetkiner wurde sofort ein Fan von Shen Yun, nachdem er das Live Orchester gehört hatte.

„Es ist herrlich“, schwärmte er, „besonders die Erhu (zweisaitige Violine) – sie klingt einfach köstlich, wirklich gut. Ich schätze sie!“

Als gefeierter türkisch-geborener Flamenco Gitarrist sagte Herr Yetkiner, dass ihn das Shen Yun Orchester und die traditionellen chinesischen Instrumente für seine zukünftigen Lieder inspiriert hätten.

„Ich bekam wirklich eine Menge Inspiration.“

Herr Yetkiner, aka Juneyt, spielt seit über 13 Jahren Flamenco Gitarre. Bekannt für seinen einzigartigen Nuevo Flamenco Stil und seine unglaubliche Fingerarbeit spielte er gemeinsam mit vielen bekannten Musikern in Europa und auf mehr als 15 Alben.

Herr Yetkiner kommentierte das Talent der Shen Yun Musiker und fand es außerordentlich.

„Ich denke sie sind phänomenal, sie sind sehr gut, alles ist sehr gut organisiert“, sagte er.

Herrn Yetkiner gefielen besonders die Athletik der Tänzer und die Choreographie.

„Es war äußerst gut gemacht“, sagte er. „Sehr, sehr erfreulich – es ist sehr gut.“

Der Musiker bestaunte die auf die Sekunde genaue Koordination zwischen den Tänzern und dem Live Orchester und beschrieb sie als außergewöhnlich.

„Besonders die Bewegung passt einfach perfekt mit bestimmten Sounds zusammen“, sagte er. „Es erfordert offensichtlich eine Menge Übung.“

Shen Yun ließ Autoren-Sprecherin mit tiefen Gedanken zurück


Rachelle Hunt-McPhail und Tommy Hiller erfreuten sich an der ausverkauften Shen Yun Aufführung am 11. Januar im Centre In The Square Theater in Kitchener-Waterloo. (Foto zur Verfügung gestellt von NTD Television)

Auch Rachelle Hunt-McPhail, die begleitet wurde von ihrem Freund Tom Hiller, der bei Forschung in Bewegung, ansässig in Waterloo, arbeitet, erfreute sich an der Show.

Frau Hunt-McPhail ist Autorin, Pädagogin und Schriftstellerin, bekannt für ihr Buch Life after Jamie, eine Geschichte, wie sie erfolgreich ihr Leben nach dem Tod ihres geliebten Mannes wiedergewonnen hat.

Frau Hunt-McPhail sagte, dass die Show sie sehr bewegt habe und sie mit tiefen Gedanken zurückgelassen habe.

„Ich musste lächeln, ich musste weinen, es ist wundervoll und das ist meine erste Show.“

Sie fügte hinzu: „Sie ist wundervoll. Ich habe jedes Stück der Show genossen.“

Sie sagte, dass einige ihrer Mitarbeiter Chinesen seien, was die Aufführung noch spezieller für sie gemacht habe.

„Ich war so beeindruckt … es gibt so viel China und chinesische Kultur“, bemerkte sie. „Ich hatte chinesische Kollegen und ich mochte sie sehr, doch wir waren über China immer unterschiedlicher Meinung. Das ist eine wundervolle Nacht.“

Sie sprach über die Show als ein Abend voll Eleganz und Göttlichkeit.

„Jeder einzelne Teil bewegte mich auf eine Weise“, erklärte Frau Hunt-McPhail. „Die Schönheit des Landes, die Schönheit der Tänze, die Eleganz.“

Sie empfand den Tanz Sand Monk Is Blessed als besonders lustig und aufschlussreich, da es um die Evolution der chinesischen Kultur geht. Es ist ein witziges Stück über die Abenteuer eines Mönchs auf seiner Pilgerreise um die buddhistischen Schriften zu erhalten, basierend auf dem beliebten chinesischen Klassiker Die Reise nach dem Westen.

Zum Schluss ließ Shen Yun sie mit „großen Gedanken über Reinkarnation und dem Glück ein Mensch zu sein und mit Hoffnung und Schönheit zurück“, meinte sie.

Bariton erfreut sich an der Musik von Shen Yun


Bariton Sänger und Schauspieler Tim Clarke lobte die musikalische Richtung von Shen Yun nachdem er die Show am Freitag, 11. Januar, im Centre In The Square Theater gesehen hatte. (Foto zur Verfügung gestellt von The Epoch Times)

Tim Clarke, ein Schauspieler und Sänger im Musiktheater, war von der Welt bekannten Shen Yun Performing Arts Show im Centre In The Square total begeistert.

„Ich habe es wirklich sehr genossen. Nichts, was ich je gesehen habe, ist damit vergleichbar“, sagte Herr Clarke, der in so kultigen Musicals wie Les Miserables und Oliver! mit dem Triple Threat Theatre im südlichen Ontario spielte.

Herr Clarke lobte besonders die Sopranistin Geng Haolan, doch merkte er rasch an, dass er „alle Sänger gut fand“.

„Sie war fantastisch“, sagte er, und fügte hinzu, dass ihre Stimme „sehr resonant, extrem resonant ist – ich konnte ihre Stimme in meinem Ohr vibrieren hören.“

Herr Clarke empfand das Orchester als „wunderschön“ und meinte, dass er „die Kombination von chinesischen Instrumenten, Blechinstrumenten, Violinen und Streichinstrumenten mochte.“

„Ich mochte wirklich all die Musik. Das Schlagzeug war ebenso exzellent“, sagte er und fügte hinzu, dass er den Klang der Erhu, ein traditionelles chinesisches Instrument mit nur zwei Saiten, das als die „chinesische Violine“ bezeichnet wird, sehr mochte.

Insgesamt „finde ich die musikalische Richtung sehr exzellent. Es klang großartig und ich schätze es, dass alles live gespielt wurde“, meinte Mr. Clarke.

Mit seinem Hintergrund von Singen, Schauspielern und Tanzen ist Herr Clarke sehr vertraut mit der Produktion von theatralischen und musikalischen Aufführungen, die Schauspielerei, Tanz, Musik und die technischen Elemente der Unterhaltung verbinden.

Das ist zum Teil der Grund, warum er besonders den Tanz Sand Monk Is Blessed mochte.

„Ich mochte das Seeungeheuer wirklich“, erklärte er und bezog sich auf den Charakter, der in der Geschichte erlöst und danach als der Sand Mönch bekannt wurde.

Er erwähnte auch einen anderen Tanz, An Early Spring, in dem anmutige Tänzer mit bunten Taschentüchern herumwirbeln und den jährlichen Wechsel der Jahreszeiten hervorrufen.

„Ich mochte An Early Spring sofort, sobald sie ihre Taschentücher zu drehen begannen. Es war einfach ergreifend die Taschentücher fliegen zu sehen“, sagte er.

Er schloss: „Ich finde es fantastisch, dass sie jedes Jahr eine völlig neue Show zusammenstellen.“

Chinesische Einwanderer bewundern und loben die exquisite Aufführung von Shen Yun

Nachdem Jenny mit ihrem Mann Shen Yun gesehen hatte, war sie sehr aufgeregt: „Ich glaube, dass es keine andere Aufführung auf der Welt gibt, die das Niveau von Shen Yun hat. Jedes Programm begeisterte mich tief innen, als ob jede Zelle in meinem Körper davon begeistert wäre.

„Mein Körper und mein Geist waren in göttliche Gnade eingetaucht. Ich konnte fühlen, dass Gottheiten und Buddhas mich beschützten. Ich konnte meine Tränen nicht zurückhalten.“

Frau Wang, aus der Stadt Dalian, Provinz Liaoning, berichtete, dass sie und ihre Tochter aus Milton gekommen seien, um die Aufführung zu sehen.

Sie erklärte: „Heute ist volles Haus! Obwohl diese Show traditionelle chinesische Kultur präsentiert, ist sie in der westlichen Gesellschaft sehr bekannt. Wir Chinesen dürfen sie nicht verpassen.

„Chinesen von heute fehlt es an spirituellem Glauben; sie glauben nicht an Gott. Durch Kunst, Tanz, Musik und Gesang bringt Shen Yun Chinas göttlich inspirierte Kultur wieder zum Leben. Das ist von großer Bedeutung, sehr außergewöhnlich.“

Frau Wang fuhr fort: „Die ältere Generation in China hat einen starken Glauben an Gottheiten und Buddhas, weil es tief in ihrer Kultur verwurzelt ist. Ich glaube auch, dass Gottheiten existieren müssen und Shen Yun überzeugte mich davon völlig.

„Woher würde alles, einschließlich uns Menschen und das Universum ohne Schöpfer kommen? Shen Yun lässt mich darüber nachdenken, woher die Menschen kommen und wohin sie schließlich zurückkehren werden.“

Frau Wang identifizierte sich besonders mit den Texten eines Liedes, gesungen von einem Sopran „Atheism is a lie und evolution is a sham“.

„Das ist so wahr!“ erklärte Frau Wang. „Schauen Sie auf das heutige China. Der Verfall der Moral kommt von der Inhaltlosigkeit des spirituellen Glaubens. Seit Dutzenden von Jahren hat die kommunistische Partei die Essenz der authentischen chinesischen Kultur ruiniert. Sie unterzieht die Chinesen einer Gehirnwäsche mit Atheismus, belügt sie und präsentiert sich ihnen selbst als ultimative Autorität. Sie manipuliert die Gedanken der Menschen und täuscht sie. Sie ist einfach bösartig!“

Herr Wang, ein Student aus China, hat Shen Yun drei Jahre in Folge besucht. Es ist eine Art für ihn und seine Freundin, das Neujahr in den Vereinigten Staaten zu feiern.

Er sagte, dass sein Verständnis von traditioneller chinesischer Kultur sehr begrenzt sei, obwohl er Chinese ist. Für ihn ist der Besuch von Shen Yun wie das Besuchen einer Geschichtsstunde, weil es ihm ermöglicht, mehr über die chinesischen traditionellen Werte und sein kulturelles Erbe zu erfahren.

Herr Wang fand jedes Programm „erstaunlich“ und sagte: „Es zeigt Chinas Geschichte, göttliche Geschichten und Legenden.“

Er sagte, er sei vertraut mit den Geschichten in der Shen Yun Aufführung und fühle sich den Charakteren auf der Bühne sehr nah.

„Shen Yun ist ein Fest der Kunst, dass sehr zur Förderung und Wiederbelebung der traditionellen chinesischen Kultur beitrage.“

Herr Wang schloss: „Ich respektiere den Enthusiasmus, Professionalismus der Künstler und ihr Ziel die traditionelle chinesische Kunst wieder zu beleben. Ich danke ihnen sehr!“

Quellen:

http://www.theepochtimes.com/n2/shen-yun-on-tour/mp-returns-to-shen-yun-for-sights-sounds-and-happy-endings-334931.html
http://www.theepochtimes.com/n2/shen-yun-on-tour/shen-yuns-traditional-instruments-sound-delicious-says-flamenco-guitarist-334845.html
http://www.theepochtimes.com/n2/shen-yun-on-tour/author-speaker-left-with-big-thoughts-from-shen-yun-335194.html
http://www.theepochtimes.com/n2/shen-yun-on-tour/baritone-enjoys-all-the-music-of-shen-yun-335208.html
http://www.minghui.org/mh/articles/2013/1/15/267843.html

Englische Version:
http://en.minghui.org/html/articles/2013/1/19/137171.html
Veröffentlicht am:
23.01.2013

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s