Brisbane, Australien: Shen Yun präsentiert der Öffentlichkeit das zeitlos Wesentliche der chinesischen Kultur (Fotos)

(Minghui.org) Shen Yun Performing Arts hinterließ in den vier faszinierenden Aufführungen vom 1. bis 3. Februar 2013 im Lyric Theatre des Queensland Performing Arts Centre in Brisbane beim australischen Publikum einen tiefen und nachhaltigen Eindruck. Jede Vorstellung war brechend voll, das Publikum reagierte überschwänglich.

Prominente stolz darauf, Shen Yun in Brisbane zu haben


Mark Furner, Staatssenator von Queensland

Unter den vielen Prominenten bei der Shen Yun-Darbietung war Mark Furner, der Staatssenator von Queensland. Er berichtete, dass er von der Show förmlich überwältigt wurde.

„Die Aufführung insgesamt bietet einen Einblick in die chinesische Kultur, jedoch mit einer modernen Wendung“, meinte Herr Furner. „Es war einfach großartig – die Kulissen, die Kostüme, die Farben – lebhaft, wunderschön und wirklich überwältigend!“

Als er ein Foto von den Mitgliedern von Shen Yun Performing Arts erhielt, offenbarte er, dass es einen „Ehrenplatz“ in seinem Büro im Parlamentsgebäude bekommen werde.

Herr Furner ließ wissen, dass er Personen, die das Foto in einem Gespräch mit ihm anschauen, raten werde: „Wenn Sie Gelegenheit bekommen, Shen Yun zu besuchen, sollten sie diese nutzen… Es gibt Antrieb und es beschwingt.“

Der Senator hatte dem Ensemble von Shen Yun Performing Arts eine offizielle Urkunde zur Begrüßung in Brisbane ausgestellt und wünschte dem Ensemble alles Gute für die bevorstehenden Aufführungen in Sydney und Canberra.


MP Anthony Shorten überreicht an Shen Yun eine Urkunde, die Künstler von Shen Yun antworten mit einem signierten Poster

Im Publikum befand sich auch Antony Shorten von der liberalen, nationalen Partei, der im Staatsparlament von Queensland einen Sitz für Algester hat. Er übergab auch eine Urkunde an Shen Yun, die ausgestellt war „in Anerkennung Ihrer Leistungen und dafür, dass Sie so vielen Menschen so viel Freude und Glücksempfinden bescheren“.

„Ich habe nie zuvor etwas Ähnliches gesehen und um es zu beschreiben, würde ich folgende Worte wählen: Energie verleihend, voller Leben und voller Farbe, einfach wunderschön, großartige Farben“, rief Herr Shorten aus.

„Wir alle wissen, dass China eine lange alte Kultur von ungefähr 5000 Jahren hat, doch Shen Yun modernisiert das und eröffnet es einem breiteren Publikum.“

Herr Shorten tat kund, dass heutzutage nicht jeder an chinesischer Geschichte interessiert ist und auch nicht jeder die Möglichkeit hat, nach China zu reisen. „Shen Yun bringt ein wenig davon auf die Bühne – aber diese einfach großartigen Tänze der Künstler und diese wunderschönen Kostüme. Sie sind Erinnerungen, die die Menschen mit nach Hause nehmen.“

Lex Bell, Ratsmitglied von Gold Coast, von Shen Yun sehr angetan

„Ich halte es für ganz ausgezeichnet, wirklich sehr professional“, wertete Lex Bell. „Die Künstler sind alle sehr qualifiziert. Die Kostüme waren ausgezeichnet … es ist sehr spannend und ich gehe sehr glücklich nach Hause.“

Herr Bell schätzte, wie Shen Yun auf äußerst interessante Art traditionelle chinesische Kultur präsentiert. „Es war wirklich eine kulturelle Unterrichtsstunde, es war mehr Unterhaltung und sicherlich steckt da Kultur dahinter und ja, ich gehe besser informiert nach Hause.“

Im Publikum saß auch Norm Wyndham, ein Stadtrat aus Brisbane: „Es gefällt mir, es ist ganz anders.“ Er fügte hinzu, dass er ganz besonders die unterschiedlichen Tanzstile mochte.

Der Vertreter der Ortsregierung fand Qualität und Standard der Shen Yun-Tänze ausgezeichnet. Er berichtete, dass er schon viele verschiedene Tanzaufführungen besucht habe und dass „alle Ländern eine Einzigartigkeit in ihren Tänzen haben und Geschichten erzählen wollen – die vielen Provinzen Chinas besitzen viele Aspekte.“

„Ich liebe [Shen Yun]“, erklärt LNP-Senatorin Sue Boyce


Die australische Senatorin Sue Boyce

„Australien ist ein sehr altes Land, aber eine sehr junge Nation, nur 225 Jahre alt im Vergleich zu Chinas sehr alter Geschichte”, verdeutlichte Senatorin Boyce. „Ich habe noch nie zuvor traditionelle chinesische Tänze gesehen. Ich mag die Kostüme, die Bühnendekoration und die wirklich hervorragenden Tänze“, hob sie hervor.

„Ich halte es für sehr wichtig für uns alle, dass wir die Kulturen der anderen kennen. Ich kann mir vorstellen, dass es viele Chinesen gibt, die nicht Bescheid wissen über ihre eigene Kultur. So halte ich es für die Australier für wertvoll und denke, dass es entscheidend ist, dass alle Nationen die Kulturen der anderen verstehen.“

Shen Yuns Botschaft über das Gute hallt in Bürgermeister nach


Shen Yun Performing Arts wird am Samstag, dem 2. Februar, im Lyric Theatre vor den Vorhang gerufen. (Foto mit freundlicher Genehmigung von The Epoch Times)

Tom Tate, Bürgermeister von Gold Coast, besuchte zusammen mit seiner Frau die Show. Er würdigte die Qualität der Tänze und die Vielfalt des Programms. „Meiner Ansicht nach ist es eine gute Mischung der Kunst und jeder lässt es so leicht erscheinen. Sie sind so leicht auf ihren Füßen, aber gleichzeitig kommt mit jeder Kleinigkeit immer auch eine Botschaft, die man mitnehmen kann“, war seine Erkenntnis.

Bürgermeister Tate erklärte, dass einige Stücke den uralten chinesischen Glauben verkörpern, dass Gutes mit Gutem vergolten wird und Bösen mit Leiden zurückgezahlt wird. Er gab zu verstehen, dass er dem zustimme und ergänzte, dass diese Weltanschauung, wenn sie von den Massen praktiziert würde, die Gesellschaft stark verbessern würde.

„Persönlich glaube ich, dass man Gutes zurückbekommt, wenn man Gutes tut. Wenn also jeder daran glaubt, dann ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass jeder Gutes tun wird und dadurch die Welt zu einem besseren Ort wird.“

Der Bürgermeister fügte hinzu, dass die Tatsache, dass die Stücke von zwei Moderatoren angekündigt werden, auf Chinesisch und auf Englisch, die Aufführung bereichere.

„Durch die zwei Personen, die die Einführungen präsentieren, durch diese Mischung aus Englisch und Chinesisch und durch den Humor dazu, bekommt das Publikum das Gefühl, in Verbindung zu stehen.“

Frau Tate äußerte auch ihre Gedanken über Shen Yun: „Ich finde, dass alles sehr, sehr gut gewesen ist. Es hat mir wirklich sehr gefallen“, berichtete sie. „Es gefällt mir und ich spüre die Freude und die Begeisterung.“

Jeder Künstler von Shen Yun ist „virtuos“, bekräftigt Bühnenschauspielerin


Die Familie Courtney hat Freude an Shen Yun Performing Arts in Brisbane (Foto mit freundlicher Genehmigung von The Epoch Times).

Die Bühnenschauspielerin Courtney Stewart betonte, dass Shen Yun „tatsächlich wunderschön, so anmutig, wirklich optisch aufmunternd war“.

Courtney war mit ihrer Schwester Amy gekommen, die besonders von dem hohen Können der Darsteller beeindruckt war und davon, wie sie nahtlos zusammen wirkten. „Die Künstler waren meiner Meinung nach wirklich engagiert bei dem, was sie taten. Jede Bewegung zählte, sie waren wirklich virtuos. So gab es da niemanden, der nicht so gut wie alle anderen wirkte. Es war eine vollständige Einheit, einfach ein wunderbarer Anblick“, erklärte sie.

„Das Raumbewusstsein der anderen Darsteller ist auf jeden Fall wichtig, es gab keine Zusammenstöße, es gab keine Fehler – ich sah zumindest nicht, dass irgendjemand einen Fehler machte. Und das ist bei allen Vorstellungen selten.”

„Ich meine, dass man als Künstler bemüht sein sollte, sein Bestes zu geben. Alle Darsteller im Shen Yun-Tanzensemble machen dies. Jeder gibt das Beste von sich. Sie sind alle wie Superhelden.“

Courtney bemerkte auch, wie die Tänzerinnen ihre handgearbeiteten Kostüme nutzten, um die Vorstellung zu bereichern. „Die Kostüme, die Bewegungen, die Art der Bewegungen ließ die Kleidung wirklich wunderschön schwingen und die Musik war herrlich.“

Amy Stewart, eine Radiojournalistin, war genauso beeindruckt: „Die Fähigkeit der Tänzerinnen und Tänzer, sich als eine Einheit zu bewegen; man sah, dass sie beisammen waren, nichts sah planlos oder zeitverzögert aus. Es war wirklich fließend und ganz herrlich“, war ihr Urteil. „Durch die Bewegung konnte man die Geschichte, die passierte, verstehen.“

Shen Yuns digitale Hintergrundszenen interagieren mit den Tänzern und fügen so eine extra Dimension und theatralische Effekte hinzu.

Amy erklärte: „Diese Sache mit den Bühnenbildern mochte ich wirklich sehr, die Leute flogen herunter und plötzlich erschienen sie auf der Bühne. Das war etwas, was ich noch nie zuvor gesehen hatte, magisch – ja wirklich sehr gut.“

Ihrer Meinung nach wurden viele Aspekte der traditionellen chinesischen Kultur in der Show gut porträtiert und trugen zu einer vollständigen Theatervorstellung bei. „Da war nicht nur Tanz, es gab auch Gesang und Musik. Alles bot eine gute Kostprobe der chinesischen Kultur. Wir sind halb chinesisch und ich habe in meinem ganzen Leben noch nie so etwas erlebt. Es war wirklich interessant, wunderschön und ganz bezaubernd.“ Sie ergänzte: „Nun möchte ich mehr über mein Erbe erfahren.“

Courtney wurde gefragt, ob sie Shen Yun weiterempfehlen würde. „Es ist etwas, was man nicht verpassen sollte. Es ist ganz einzigartig in der Kombination von Audiovisuellem, Gesang und Tanz. Ich habe schon viele Shows gesehen, aber so etwas noch nicht. Daher kommt und schaut es euch an – auf jeden Fall.“, war ihre Antwort.

Shen Yun ist spektakulär, erklärt Gemeinderadiosprecherin

Für Diana Andrews, eine Gemeinderadiosprecherin, war die Aufführung „hervorragend“ und „spektakulär“.

Ich mochte die Kulisse, diese Kinematografie, die hinzu kam, die dreidimensionalen Bilder, die Begegnung mit Feen, das Herabspringen auf die Bühne, das Ensemble, das sich mit dem Digitalen traf und alles nach vorne auf die Bühne brachte“, erklärte Frau Andrews.

Die handgefertigten Kostüme in strahlenden Farben sind ein Merkmal von Shen Yun, das viele Zuschauer entzückt.

„Die Kostüme waren fantastisch, die Farben unglaublich herrlich … eine ganz großartige Arbeit, atemberaubend schön. Ich habe so etwas noch nie gesehen. Ich war bei vielen Ballettaufführungen und Shows, doch dies müsste auf meiner 1A-Liste geführt werden“, folgerte sie.

Von der Shen Yun-Website erfuhr Frau Andrews, dass der klassische chinesische Tanz fortlaufend über tausende von Jahren innerhalb des Kaiserpalastes weitergegeben wurde und der Vorgänger vieler Tanz- und Bewegungsformen von heute ist. „Ich wusste nicht, dass Akrobatik traditionell aus China kommt – das war heute Abend sehr aufschlussreich für mich“, stellte sie fest.

Sie beschrieb Shen Yun als „traditionelle, aufschlussreiche, spektakuläre Akrobatik, die Handbewegungen, die Art, wie sie all diesen schönen Lotus herumwerfen, und wie alles um die Choreografie herum gestaltet war, war ausgezeichnet, wirklich herausragend. Ich weiß nicht, wie ich es zusammenfassen soll, mir fehlen die Worte!“

Frau Andrews meinte, dass die Künstler in der Show unterschiedliche Botschaften transportierten. „Sie vermittelten Liebe, Friede, Vergebung, dass man Leuten ihre eigene Art und Weise lässt, auch so wie der traditionelle Tao“, bekundete sie.

„Jeder sollte sich für Friede und Harmonie einsetzen. Ich empfehle es jedem, vom Baby bis zu den Großeltern, es ist für alle Altersstufen und für jede Gattung geeignet. Ganz ehrlich: es war einfach wunderbar.“

Am Ende äußerte Frau Andrews, dass sie eine Botschaft an die Künstler von Shen Yun verkünden möchte: „Gratulation, Ihre harte Arbeit und Ihr Engagement wird in der Schönheit offenkundig, die Sie dem Publikum an diesem Abend in dieser australischen Stadt Brisbane schenkten. Ich möchte mich ganz herzlich bedanken, wir schätzen Sie.“

Chinesischer Musiker: Shen Yun ist Chinas einzige Hoffnung

Herr Wu ist professioneller Geiger und arbeitet seit Dutzenden von Jahren musikalisch.

Wu bewunderte das Shen Yun-Orchester wegen seiner perfekten Durchtränkung von orientalischen und westlichen Musikinstrumenten: „ganz besonders die Kompositionen“, sagte er.

„Es ist sehr schwierig, orientalische und westliche Musikinstrumente zu verbinden und harmonische Klänge zu schaffen. Die chinesische Suona und die westliche Trompete haben zwei grundsätzlich unterschiedliche Klänge, doch sie konnten sanft gemischt werden. Das ist eine fabelhafte Arbeit!“

Wu erklärte, dass er noch nie so exquisite Tanzmusik gehört habe.

„Ich mag die Pipa, die Erhu und die Flöte. Die chinesische Perkussionsmusik bereicherte die Bewegungen der Tänzerinnen und Tänzer großartig. Der Dirigent leistete wunderbare Arbeit bei der nahtlosen Verbindung von Rhythmus und Kraft der Musik zu den Tanzbewegungen, wodurch der Tanz dramatischer wurde und die Bedeutung der Geschichte ausdrucksstärker. Einfach fantastisch! Ich habe seit Dutzenden von Jahren mit Musik zu tun und habe die ganze Zeit, als ich in China lebte, keine so hervorragende Tanzmusik gehört.“

Über die Künste im gegenwärtigen China gab Wu folgenden Kommentar ab: „Die Shen Yun-Aufführung ist nicht nur eine erstklassige Vorstellung. Die himmlischen Feen aus dem alten China, die dargestellt werden, beförderten mich in ein göttliches Reich. Ich spürte, dass diese Gesellschaft sehr versöhnlich und herrlich ist. Schauen Sie sich China heute an, was für eine Art von Gesellschaft ist das denn?!“

„In den letzten 60 Jahren hat die Kommunistische Partei Chinas systematisch die 5000 Jahre alte chinesische Kultur ruiniert. Wenn den Menschen die Chance genommen wird, eine Vorstellung wie Shen Yun zu erleben, werden sie allmählich vergessen, worum es sich bei der echten chinesischen Kultur handelt. Das Eindringen von Marxismus und Leninismus in China hat unsere chinesische Kultur völlig zerstört.“

Wu verdeutlichte, dass ihm die traditionelle chinesische Kultur bei Shen Yun Hoffnung für China geschenkt habe. „Shen Yun ist der Vorreiter der chinesischen Kultur. Wenn Shen Yun frei in China auftreten darf, dann wird unsere alte Kultur rasch ohne Kriege und Gewehre wieder zum Leben erweckt. Die Kraft von Shen Yun ist riesig! Ich hoffe, dass es an mehr Orten auftreten kann.“

„[Eine Aufführung wie Shen Yun] kann man in China nicht sehen“

Shi Rui ist Englischlehrerin aus China. Sie zog kürzlich nach Australien.

„Ich bin gerade erst aus China gekommen und schätze mich so glücklich, dass ich diese Vorstellung sehen kann. Ich bin ganz aufgeregt und überwältigt. Es gibt keine Möglichkeit, eine so erstaunliche Darbietung in China zu sehen. Das ist das erste Mal, dass ich so eine reichhaltige und elegante Aufführung erleben kann. Die Art und Weise wie sich die Künstler präsentieren, ihr Temperament, ihr Charme, das kann man in China nicht finden.“

Shi Rui fuhr fort: „Im ersten Stück konnte ich meine Tränen nicht zurückhalten. Ich hatte das Gefühl, gerade Gottheiten begegnet zu sein, so als ob ich eine von ihnen wäre. Das war unglaublich herrlich. Wenn möglich, möchte ich das immer wieder anschauen. Ich werde meinen Freunden und Schülern sagen, dass sie sich diese fantastische Aufführung nicht entgehen lassen sollen.

Die göttliche Kultur, die sie auf der Bühne darstellen, entstammt 5000 Jahren von traditionellen Mythen und Legenden. Es gibt in jedem Stück ein Gefühl von Göttlichkeit, was schwer zu beschreiben ist. In der Pause unterhielt ich mich mit der Person neben mir, einem Schauspieler. Er berichtete mir, dass er so überwältigt und beeindruckt ist, weil er das erste Mal in seiner Tanzkarriere eine so außergewöhnliche Aufführung gesehen habe. Als er mich fragte, wo Shen Yun herkommt, erzählte ich ihm, dass es seinen Sitz in New York hat. Gleichzeitig fragte ich mich: Wie kann es sein, dass es solche großartigen Aufführungen nicht in China gibt?“

Mei kommt aus der Provinz Guangdong in China. Sie war so berührt von der tiefgründigen spirituellen Bedeutung in den Stücken, dass sie weinte, als sie über die Show sprach. „Tausende von Jahren von Kultur, das ist mehr als ich je … Ich weiß nicht, wie ich es ausdrücken soll. Ich bin einfach sehr berührt! Diese Aufführung sagt uns so viel. Sie zeigt uns unsere uralte Kultur und wie sich die Kultur über die Jahre hinweg verändert hat. In China verleumdet das kommunistische Regime Falun Gong, weil schließlich in China jegliche spirituelle Praktik verboten ist. Ich glaube, dass Falun Gong eines Tages in ganz China begeistert aufgenommen wird!“

Quellen:

http://www.theepochtimes.com/n2/shen-yun-on-tour/queensland-vips-proud-to-have-shen-yun-in-brisbane-343763.html

http://www.theepochtimes.com/n2/shen-yun-on-tour/mayor-agrees-with-shen-yun-s-message-about-goodness-343175.html

http://www.theepochtimes.com/n2/shen-yun-on-tour/theatre-actress-says-every-shen-yun-performer-is-virtuosic-343159.html

http://www.theepochtimes.com/n2/shen-yun-on-tour/community-radio-presenter-shen-yun-is-spectacular-2-343604.html

Englische Version:
http://en.minghui.org/html/articles/2013/2/9/137511.html
Chinesische Version:
神韵大洋洲巡演首站告捷-各界精英荟萃(图)
Veröffentlicht am:
14.02.2013

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s