Frau Zhao Limei fast zu Tode gefoltert, Familie außer sich

(Minghui.org)Frau Zhao Limei ist eine Falun Gong-Praktizierende aus dem Bezirk Li in der Stadt Baoding. Sie wurde von der hiesigen Staatssicherheitsbehörde verhaftet. Sie wurde gefoltert und ist dem Tode nahe. Ihre Familie war über diese Nachricht schockiert. Dem Beamten Wang Junchang sagten sie außer sich: „Sieh, wie du sie gefoltert hast!” Dann nahm die Familie Frau Zhao mit nach Hause.

In Handschellen, voller Blut, die Toilette durfte nicht benutzt werden

Am 5. März 2013 wurde Frau Zhao verfolgt und der Polizei gemeldet, als sie in der Liwubei Straße war. Sie wurde von Wang Junchang, dem Leiter der Abteilung des Amtes für Staaatssicherheit und Fan Zhaoping sowie Zhang Hongtao vom Büro 610 verhaftet. Sie wurde in das Untersuchungsgefängnis des Bezirks Li gebracht. Wang Junchang nahm ihr den mp3-Spieler, 400 Yuan in Bar und die Bankkarte weg, dann fesselte er sie an einen Eisenstuhl. Die Polizei nahm ihr die Handschellen nur dann ab, wenn sie ohnmächtig wurde.

Wang Junchang betrat mit ein paar anderen Polizisten Frau ZhausWohnung mit einem Universalschlüssel. Sie beschlagnahmten viele Dinge, machten jedoch keine Auflistung von dem, was sie mitnahmen. Unterdessen durfte Frau Zhao nicht auf die Toilette gehen, auch nicht, als sie mehrmals darum bat.

Wang Junchang kehrte nach der Durchsuchung zum Büro der Abteilung des Amtes für Staatssicherheit zurück. Er zwang Frau Zhang, in den ersten Stock des Gebäudes zu gehen, um Fingerabdrücke und Fotos zu machen. Frau Zhao machte eine Faust und weigerte sich, zu kooperieren. Als Nächstes wollten sie ihr Blut abnehmen, aber sie machte wieder eine Faust und machte es ihnen schwer. Die Polizei nahm Blut von ihrer Hand ab und drohte ihr, dass sie sie ohne körperliche Untersuchung in ein Zwangsarbeitslager schicken werden.

Am Nachmittag wurde Frau Zhao im Untersuchungsgefängnis des Bezirks Li inhaftiert. Sie aß nichts. Ihr war übel und alles, was man ihr zum Essen gab, musste sie erbrechen. Dann hatte sie Schüttelkrämpfe. Tian Lihui, Fan Zhaoping, Zhang Hongtao und Li Qing vom Büro 610 beobachteten sie abwechselnd.

Nach einigen Tagen ohne Essen wurde sie extrem schwach. Dann flüsterte sie Wang Junchang zu: „Wenn ich sterbe, dann bist du der Verbrecher und du wirst von der Weltorganisation zur Untersuchung der Verfolgung von Falun Gong verhört werden. Heute bin ich hier eingesperrt, morgen wirst du es sein”

Angestellte zur Überwachung im Untersuchungsgefängnis gezwungen

Frau Zhao war Angestellte bei der Radio und Fernseh-Universität unter der Leitung der Ausbildungsabteilung des Bezirks Li. Unter dem Druck der KPCh musste ihr Betrieb eine Gruppe Lehrer abstellen, die die Überwachung von Frau Zhao im Untersuchungsgefängnis durchführen sollte. Jede Bewegung von ihr wurde gemeldet. Pensionierte Lehrer und sogar kranke Lehrer wurden aufgerufen, sich an ihrer Überwachung zu beteiligen. Es gab sogar einige Lehrerinnen mit Neugeborenen im Mutterschaftsurlaub, die zur Nachtschicht erscheinen und sie überwachen mussten. Die Bedingungen der Überwachung im Gefängnis waren nicht gerade angenehm, da zwei Männer und drei Frauen sich ein Bett und eine Decke teilen mussten. Wenn jemand eine Auszeit verlangte, betrachtete die Ausbildungsabteilung des Bezirks Li dies als „politische Angelegenheit”, was den Lehrern der Job kosten konnte.

Das Büro 610 erklärte den Lehrern, dass all diese Unanehmlichkeiten von Frau Zhao verursacht worden waren. Es war ihr Vergehen und nicht das des Büros. Sie versuchten die Mitarbeiter und die Familien zu verwirren, um die gute Beziehung mit ihr zu zerstören. Außerdem hofften sie, dass sie Hass gegen alle Falun Gong-Praktizierenden schüren konnten.

Polizist Zhanf Yuexian verfolgt Frau Zhao Limei

Der Polizeibeamte Zhang Yuexian, der an der Planung der Verhaftung von Frau Zhao beteiligt war, sagte: „Wenn Du nicht bald etwas isst, werde ich Deinen Sohn anrufen, damit er Dich zum Essen auffordert. Frau Zhao sagte zu Zhang: „2011 verlor meine Schwiegertochter ihr Baby, weil du ihr so eine Angst eingejagt hast. Jetzt ist sie wieder schwanger. Wenn du sie belästigst, wird dich die WOIPFG [Weltorganisation zur Untersuchung der Verfolgung von Falun Gong] verhören.”

Zhang Yuexian plante mit vielen anderen zusammen seit Langem diese Verhaftung. Im Jahr 2008 verteilte Frau Zhao Flyer, die die Machenschaften von Zhang Yuexian offenlegten und die Menschen zum Austritt aus der KPCh aufforderte. Zhang erwischte sie dabei. Frau Zhao sagte zu ihm, dass sie die Menschen lediglich die Wahrheit erfahren ließe. Seitdem betrat die Polizei ihre Wohnung nach Belieben. Sie kamen und gingen ohne Rücksicht auf Frau Zhao oder ihre Familie zu nehmen.

Am 23. September 2009 wurde Frau Zhao Limei für ein Jahr im Zwangsarbeitslager eingesperrt

Im Januar 2013, bevor das jährliche Treffen des Nationalen Volkskongresses und die Politische Konsultativkonferenz des chinesischen Volkes stattfand, folgte der Polizeibeamte Zhang Yuexian Frau Zhao und verhaftete sie.

Frau Zhao Limei fast zu Tode gefoltert, Familie außer sich

Am Nachmittag des 10. März 2013 war Frau Zhang sehr schwach, nachdem sie sechs Tage nichts gegessen und nichts getrunken hatte. Sie konnte ihre Augen nicht öffnen und ihr Herzschlag war unregelmäßig. Das Untersuchungsgefängnis wollte die Verantwortung nicht übernehmen, so benachrichtigten sie die Familie, sie nach Hause zu holen.

Die Familie konnte sehen, dass sie nach nur ein paar Tagen im Untersuchungsgefängnis dem Tode nahe war. Sie waren traurig und außer sich. Sie fragten die Polizisten, ob sie jemanden umgebracht oder ein Haus angezündet hätte. Was hatte sie Falsches getan, dass sie in nur ein paar Tagen bis zum Rand des Todes gefoltert worden war?

Der Plan des Büros 610, Frau Zhao Limei ins Zwangsabreitslager zu bringen, war gescheitert. Dennoch wollte der Polizeibeamte Tian Lihui sie zur weiteren Verfolgung ins Krankenhaus bringen. Er ging schnell nach draußen, um sie zum Krankenwagen zu bringen, den sie für sie bereitgestellt hatten. Sie weigerte sich und stieg mit ihrer Familie ins Auto und fuhr nach Hause.

Frühere Berichte:

Chinesische Version: 河北蠡县赵丽梅被迫害致命危-家人怒斥恶警

  • Veröffentlicht am:
  • 19.04.2013
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s