Bürgermeister von Auburn, Sydney: „‘Die Kunst von Wahrhaftigkeit Barmherzigkeit Nachsicht‘ hat tiefgründigen inneren Sinn“ (Fotos)

Von Hua Qing und Luo Na, Minghui-Korrespondenten

(Minghui.org) Die Internationale Kunstausstellung „Die Kunst von Wahrhaftigkeit Barmherzigkeit Nachsicht“ wurde vom 10. bis zum 12. April 2013 in einer Kunstgalerie in der Stadthalle von Auburn gezeigt. Der Bürgermeister von Auburn und Stadtratsmitglieder nahmen an der Vernissage teil und hielten Reden. Die größte örtliche Zeitung, Auburn Review, berichtete über die Ausstellung auf der Titelseite.


Die größte örtliche Zeitung, Auburn Review, berichtete über die Ausstellung auf der Titelseite

Ned Attie, der Bürgermeister von Auburn, bemerkte in einem Interview, dass man bei genauer Betrachtung der Bilder feststellen könne, dass jedes der Gemälde mit dem Himmel und höheren Ebenen zu tun habe. Das sei die Botschaft an den Betrachter. Beispielsweise würde ein Buddha, der auf einer Wolke sitzt, auf die Menschen im Elend herabschauen, die Errettung suchen. Das würde darauf hinweisen, dass wir Menschen nicht nur die Hilfe von anderen Menschen benötigen, sondern auch die Errettung durch höhere Wesen.


Ned Attie, der Bürgermeister von Auburn, hält bei der Ausstellungseröffnung eine Rede

Er sagte auch, dass man bei der Betrachtung der Gesichter und des Ausdrucks in den Bildern spüren könne, dass Kunst keine nationalen Grenzen habe. Er kündigte an, er werde die Bürger und Politiker von Auburn einladen, die Ausstellung zu besuchen: „Ich habe mir Zeit zur Betrachtung genommen, weil ich mehr erfahren wollte. Wenn man nicht kommt, um es persönlich anzuschauen, wie kann man es dann verstehen?”

Steve Yang, ein Stadtrat von Auburn, sprach auch bei der Eröffnungsfeier. Er zeigte an, dass die Ausstellung sehr hochwertig sei und er sie unterstützen würde. Er würde die Falun Gong-Praktizierenden unterstützen, weil sie sich dafür einsetzen, die Glaubensfreiheit und die Redefreiheit sicherzustellen.


Steve Yang, Stadtrat von Auburn, sprach auch bei der Vernissage

Die Ausstellung zeigte 40 Gemälde, sie dauerte drei Tage. Die künstlerischen Fertigkeiten und die spirituellen Werte, die in der Ausstellung an den Tag gelegt wurden, wurden von den örtlichen Menschen sehr gelobt. Die Zeitung Auburn Review brachte auf ihrer Titelseite zur Einführung einen langen Artikel über die Ausstellung und empfahl sie der Bevölkerung.

Englische Version:
http://en.minghui.org/html/articles/2013/5/1/139126.html
Chinesische Version:
http://www.minghui.org/mh/articles/2013/4/27/-272563.html
Veröffentlicht am:
07.05.2013

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s