Den Glauben herausprügeln

Schanghai: Sonderkommission zur „Umerziehung” von Praktizierenden intensiviert Verfolgung

Von einem Minghui-Korrespondenten in Schanghai

(Minghui.org) In diesem Bericht geht es um das Schicksal eines Falun Gong-Praktizierenden, Zhang Qin. Gefängnisbeamte versuchen, diesen 60-jährigen Praktizierenden vor seiner am 04. Juni 2014 endenden fünfjährigen Haftzeit „umzuerziehen“.

Im Jahr 2012 war im Tilanqiao Gefängnis ein Sonder-Ausschuss gebildet worden. Seine Mitglieder konzentrierten sich auf die Inhaftierung, Verfolgung, und „Umerziehung“ von Falun Gong-Praktizierenden, die aus anderen Gefängnissen übernommen wurden.

Nach seiner Überstellung nach Tilanqiao stand Herr Zhang unter der Kontrolle des Ausschusses. Er fuhr fort, Falun Gong zu praktizieren und konnte nicht „umerzogen“ werden, auch wenn er geschlagen und in Einzelhaft gesteckt wurde, wo die Isolation den Gefängniswärtern ermöglichte, noch grausamere Foltermethoden anzuwenden. Herr Zhang wurde auch von jeglicher Kommunikation ausgeschlossen. Wärter isolierten ihn für eine längere Zeit in einem völlig dunklen Raum, um ihn seelisch zu ruinieren.

Unerbittliche Folter

Jede Nacht erlauben ihm die Wärter, nur ein paar Stunden zu schlafen und zwingen ihn dann, für mehr als 10 Stunden am Tag auf einem kleinen Hocker zu sitzen. Wenn er sich auch nur ein wenig bewegt, wird er geschlagen. Er bekommt nicht genug zu essen. Beschimpfungen und körperliche Misshandlungen sind dort Routine.

Herr Zhang ist in einer 3,3 Quadratmeter großen Zelle eingesperrt und muss sich sogar bei den Wärtern melden, wenn er zur Toilette gehen möchte. Als Herr Zhang in einen Hungerstreik trat, steckten ihn die Wärter in eine Einzelzelle und zwangsernährten ihn.

Die grausame Folter ist noch im Gange und Herrn Zhang aktueller Zustand ist äußerst kritisch.


Folternachstellung: Längere Zeit auf einem kleinen Hocker sitzen

Für seinen Glauben verurteilt

Herr Zhang war früher Leiter der Qualitätsprüfungs-Abteilung und Chefingenieur der Desheng Plastics Company Ltd. in Schanghai. Weil er sich weigerte, seinen Glauben an Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht aufzugeben, war er im Juni 2009 zum sechsten Mal verhaftet und zu fünf Jahren Haft verurteilt worden.

Herr Zhang befindet sich seit dem 20. Juli 2010 im Tilanqiao Gefängnis. Er wurde aus einem anderen Gefängnis dorthin verlegt. Nach der Ankunft verweigerte er als Protest gegen die rechtswidrige Verfolgung die Gefängnisuniform. Die Wärter ordneten an, dass andere Gefangene ihm die Uniform mit Gewalt anzogen. Um ihn von den Falun Gong-Übungen abzuhalten, legten ihm die Wärter für zwei Monate körperliche Beschränkungen auf.

Beamte sanktionieren Missbrauch durch andere Insassen

Mitte April 2011 kam Herr Zhang in Einzelhaft, weil er sich widersetzte, die Gefängnisuniform zu tragen. Als er zurückkehrte, wurde er von den anderen Insassen geschlagen. Der Gefangene Gu Sheng traf ihn im linken Auge und zerschlug sein Gesicht. Er trat auch Herrn Zhang gegen die Brust. Der Häftling Zhao Bin schlug ihn immer wieder ins Gesicht. Beide drohten, ihm seinen Glauben herauszuprügeln.


Folternachstellung: Teuflische Schläge

Nach den Gefängnisregeln ist es Häftlingen verboten, andere Gefangene zu schlagen. Während die Gefangenen Herrn Zhang schlugen, kam ein Wachmann vorbei und sah sie, schritt aber nicht ein. Mit stillschweigender Billigung der Wärter handelten die anderen Gefangenen immer aggressiver.

Durchgehalten trotz Drohungen

In den letzten drei Jahren hat Herr Zhang die Gefängnisuniform nicht getragen, und er besteht darauf, die Übungen [des Falun Gong] zu praktizieren. Wenn der Ausschuss tagt, ruft Herr Zhang immer laut heraus: „Falun Dafa ist gut!“

Der stellvertretende Gefängnisleiter Yin Guanghui, der im Jahr 2013 vom Wujiao Gefängnis zum Tilanqiao Gefängnis versetzt wurde, drohte Herrn Zhang, indem er sagte: „In diesem Gefängnis haben wir Millionen von Möglichkeiten. Wir haben keine Angst weiterzugehen, bis du dich ergibst.“ Später tadelte er persönlich einen Aufseher und erarbeitete Strategien für die „Umerziehung“ von Herrn Zhang.

Englische Version:
http://en.minghui.org/html/articles/2013/11/21/143331.html

Chinesische Version:
上海提篮桥监狱加紧迫害张勤

Veröffentlicht am:
09.12.2013

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s