Italien, Prato: Falun Gong im Fokus der Medien

(Minghui.org) In der italienischen Prato befindet sich die zweitgrößte Chinatown Italiens. Die zahlreichen Chinesen, die dort leben, besuchen häufig den Park im Zentrum der Chinatown. An jedem Samstagmorgen zeigen Falun Gong-Praktizierende dort die fünf Übungen und nehmen diese Gelegenheit wahr, um die wahren Umstände über die Verfolgung von Falun Gong durch die KPCh zu erklären.

2013-12-22-minghui-falun-gong-italy
Falun Gong-Praktizierende zeigen jeden Samstag die Übungen im Park der Chinatown in Prato

Am 30. November 2013 besuchten Berichterstatter von zwei lokalen Mainstream-Medien den Übungsplatz. Sie kamen von der Tageszeitung La Nazione und dem Fernsehsender TV Prato. Hiesige Journalisten legten schon seit langem besonderes Augenmerk auf China-Themen. So interviewten sie die Praktizierenden und nahmen ein Video auf. Sie fragten, was Falun Gong ist und baten um Informationen über die Verfolgung, die derzeit in China geschieht. Vor allem stellten sie Fragen über das Verbrechen des Organraubs, das die Kommunistische Partei China (KPCh) an lebenden Falun Gong-Praktizierenden begeht. Die anwesenden Praktizierenden klärten sie über die wahren Hintergründe der Verfolgung auf und gaben ihnen ausführliches Informationsmaterial. Die Journalisten von TV Prato reagierten bestürzt, als sie von der barbarischen Verfolgung in China hörten. Schon am selben Abend um 20:30 Uhr strahlte der Sender das Interview im lokalen Nachrichtenprogramm aus.

Das Interview, das in der Tageszeitung und in dem Fernsehsender veröffentlicht wurde, lockte etliche Chinesen in den Park. So erfuhren sie die wahren Hintergründe der Verfolgung von Falun Gong und konnten entsprechendes Informationsmaterial mitnehmen.

Chinesische Version:
意大利媒体关注中国城里的法轮功(图)

Veröffentlicht am:
28.12.2013

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s