Los Angeles, USA: Publikum berührt und inspiriert bei der Rückkehr von Shen Yun

Von He Yu, einem Minghui-Korrespondenten

(Minghui.org) Shen Yun Performing Arts begann seine Vier-Städte-Tournee durch Südkalifornien mit insgesamt 16 Vorstellungen am 11. März im Segerstrom Center for the Arts in Costa Mesa. Alle sieben Vorstellungen waren dort ausverkauft. Das Theater gab sogar noch die gesperrten Plätze frei, um der Nachfrage der Zuschauer gerecht zu werden.


Premiere am 11. März im Segerstrom Center for the Arts

Neun zusätzliche Vorstellungen folgen vom 18. bis 30. März im Nokia Theatre, Thousand Oaks Civic Arts Plaza und dem Granada Theatre.


Segerstrom Center for the Arts (oben links), Nokia Theatre (oben rechts),
Thousand Oaks Civic Arts Plaza (unten links), Granada Theatre (unten rechts)

Kongressabgeordneter schätzt die kulturelle Bedeutung von Shen Yun


Der Kongressabgeordnete Rohrabacher mit seiner Tochter bei der Show am 15. März

Dana Rohrabacher, Kongressabgeordneter für den 48. Bezirk Kaliforniens, empfand es als bitter, dass Shen Yun nicht in China auftreten kann.

Er sagte: „Ich habe heute Abend meine Tochter hergebracht und bin so froh, dass sie diese Tänze sehen kann. Ich weiß, dass sie jetzt in ihrem ganzen Leben die verschiedenen Musicals und Tanzvorstellungen, die wir in den Vereinigten Staaten haben, mit dem vergleichen wird, was sie heute aus dem (alten) China erlebt.”

Der Abgeordnete bestätigte, dass Shen Yun mehr ist, als nur etwas Chinesisches: „Was wir hier erleben, ist meiner Meinung nach die traditionelle chinesische Musik, die viel hochentwickelter ist, als das was wir Amerikaner als traditionelle Musik haben. Eine gute Sache in Amerika ist, dass wir eigentlich aus allen Kulturen der Welt etwas genommen haben und es in die amerikanische Kultur eingebaut haben. Das heißt, dass dies hier jetzt auch Teil der amerikanischen Kultur ist und nicht nur der chinesischen.“

„Es war für mich auch äußerst unterhaltsam … und bildend”, fuhr der Kongressabgeordnete Rohrabacher fort.

Er sagte: „Es gab einen starken Schwerpunkt auf Detail, Farbenbewegung und das natürlich direkt im Zusammenhang mit der Musik. Die Musik war im klassischen Musikstil. Ich meine, dass es Teil der chinesischen Kultur sein musste, um sich mit dem Tanz zu vereinen… Es ist eine unglaublich wertvolle Sache, wenn man es [Shen Yun] miterlebt.“

Authentische chinesische Kultur ohne Einfluss des chinesischen Regimes


Unternehmer, Pädagoge und Autor Greg Autry bei der Vorstellung von Shen Yun am 12. März

Greg Autry, Unternehmer, Pädagoge und Autor des Buchs „Death by China“ äußerte nach der Show am 12. März: „Schön, dass die Chinesen in der Lage sind, ohne die Korruption, die wir in den vergangenen Jahren erlebt haben, ihre eigene Kultur auszudrücken.“

„Es ist wunderbar, die chinesischen Geschichten auf eine Weise zu erleben, die keine aufgesetzte [chinesische] Regierungsstrategie beinhalten und auch keine kommunistische Propaganda, die den Sinn ändert“, fügte er hinzu.

„Ich mag die Musik, mir gefallen die Farben, das Gepränge.“

Alle Sinne angeregt


Den mexikanischen Film- und Fernsehschauspieler Rodolfo Jimenez
versetzten die Bühneneffekte in Erstaunen

Der mexikanische Film- und Fernsehschauspieler Rodolfo Jimenez lobte die Perfektion bei Shen Yun in höchsten Tönen. Er sagte, dass es sehr schwierig für jemanden mit einem Theaterberuf sei, eine andere Darbietung zu loben, weil man bei jeder Kleinigkeit pingelig sei. Die Vorstellung von Shen Yun sei jedoch in allem perfekt aufgeführt worden. Er mochte es, dass jedes Stück einzigartig und spektakulär war.

Im Übrigen war Herr Jimenez auch erstaunt über die Tatsache dass diese Vorstellung das Göttliche und den Respekt der Menschen vor dem Himmel schildert. Er teilte mit, dass er viel durch den Besuch bei Shen Yun gelernt habe.


Anastacia McPherson kam zu Shen Yun, weil sie „unbedingt den Tanz,
die Musik und die Geschichte dahinter sehen wollte.“

„Es war absolut wunderschön. Ich habe noch nie so etwas wie das erlebt! Und an einer Stelle wurde ich zu Tränen gerührt“, berichtete Anastacia McPherson nach der Aufführung. „Ich war sehr berührt.“

„Die Synchronizität ist tadellos! Man sieht diese Art der Synchronizität unter Tänzern wirklich nicht oft. Diese Disziplin! Es ist, als ob es eine Einheit ist. Die Tanzpassagen, sie bewegen sich als eine Einheit“, ergänzte sie.


Frau Brooke Ashe

Frau Brooke Ashe, Künstlerin, Bauleiterin für Studioanlagen, Dichterin und Filmemacherin, besuchte zusammen mit Frau McPherson die Vorstellung von Shen Yun. Sie schilderte: „Es ist wie eine Kulturnacht [mit] Oper, Orchester, Tanz, Geschichte und Schauspiel. Und es hinterlässt auf jeden Fall im Inneren ein Gefühl der Freude. Es ist eine positive Geschichte, eine historische Referenz. Und ich finde es großartig!“

Mir gefällt wirklich die Stärke der Frauen und die Schönheit der Männer. Ich mag es, dass man die Schönheit in den Männern sehen kann bei der Art, wie sie sich bewegen. Und ich mag die Stärke bei den Frauen“, fügte sie hinzu.

„Wenn man alle Sinne angeregt haben möchte, muss man zu dieser Show gehen!“, so Frau McPherson. „Es ist alles!“

„Einzigartig“ und „überwältigend“


Der preisgekrönte Hollywood-Produktionsleiter Jim DeCicco

„Die Vorstellung von Shen Yun war wirklich ganz einzigartig. Es war überwältigend, wirklich“, bekundete Jim DeCicco, ein preisgekrönter Hollywood-Produktionsleiter und Gründungsdirektor einer Wall-Street-Handelsfirma, nachdem er sich am 12. März die Vorstellung im Segerstrom Center for the Arts angesehen hatte.

Jim DeCicco sagte: „Für einen Fachmann, der alle Einzelheiten wahrnimmt, handelt es sich dann um großartige Aufführungen, wenn sie das überwinden und man in den aktuellen Inhalt so eintaucht, dass man über die technische Seite gar nicht mehr nachdenken kann. Man denkt nicht an die Lichter, oder die Musik oder an einige Einsätze usw. Man ist wirklich einfach nur gegenwärtig und hat Freude daran. Und genau das schaffte diese Aufführung.“

Für ihn bildeten alle Einzelheiten ein Ganzes: „Es war so nahtlos“.

„Es ist mehr so wie zurück zu den Wurzeln der alten chinesischen Philosophie, der chinesischen Weisheit, Dinge, die viele in der westlichen Welt suchen, um eine Lebensphilosophie zu finden. Und es ist gut, wenn man sieht, dass da eine solche Bewegung ist, die das in der Moderne wiederbelebt“, sagte Herr DeCicco.

Unglaubliche Schönheit beeindruckt Künstler


Herr und Frau Dean Smith

Der Bildhauer Dean Smith und seine Frau Tari Brand waren von der Schönheit Shen Yuns beeindruckt. Tari Brand sagte, dass die langen Schals der Tänzerinnen flossen, als ob sie ein Gemälde in der Luft abgrenzen würden.


Andreas Gapinski und Ingrid Powell im Segerstrom Center for the Arts am 13. März

Die klassisch ausgebildete Sängerin, Liederkomponistin, Malerin und Reiki-Meisterin Ingrid Powell feierte zusammen mit Andreas Gapinski ihr dreijähriges Jubiläum am 13. März im Segerstrom Center for the Arts.

Frau Powell war von der Wirkung des klassischen chinesischen Tanzes begeistert. „Ich fühle mich, als ob ich schweben würde. In der Luft schweben! So sahen die Tänzerinnen aus. Sie sahen aus, als ob sie über die Bühne gleiten würden und einfach schwebten. Es war wunderschön, ganz großartig“, wertete sie.

„Ich bin jetzt inspiriert“, fügte sie hinzu. „Es gibt mir das Gefühl zu leben und mich gut zu fühlen.“

Frau Powell sagte, dass sie besonders von den spirituellen Werten berührt war, die in der Aufführung vermittelt wurden: „Weil es so viel potentielles Chaos gibt, zu jedem Augenblick auf diesem Planeten, und wir diese Anstöße benötigen, dass wir mit einem höheren Ursprung verbunden sind, das wir aus einer höheren Ebene kommen, dass wir geistige Wesen sind mit einer menschlichen Erfahrung und ich denke einfach, dass es so wichtig ist, dass wir uns dessen bewusst sind. Wenn wir im täglichen Leben, von einem Augenblick zum anderen, immer an unsere göttliche Gegenwart denken könnten und an die Verbindung zum Schöpfer, dann könnten wir wirklich in einer wunderschönen Welt leben, wie sie in dieser Vorstellung geschildert wird.“

Festlandchinese schätzt die Gelegenheit, die wahre Kultur außerhalb Chinas zu erleben

Herr Li war in vier Städten und schaute sich sieben Vorstellungen von Shen Yun an. Die unglaubliche Energie von Shen Yun berührte ihn tief. Er sagte: „Es hinterließ bei mir einen tiefen Eindruck, als ich es das erste Mal sah. Es war so rein und so wunderschön! So atemberaubend! Ich weinte dauernd. Ich war einfach berührt. Jedes Mal, wenn ich die Show besuche, fällt mir eine andere Schönheit auf. So möchte ich es immer wieder sehen.”

„Ich meine, dass ich es so oft wie möglich anschauen sollte, bevor ich wieder zurückfahre. Eine solche Vorstellung kann man in China nicht sehen. Ich habe in China die DVD von Shen Yun angeschaut. Obwohl die DVD sehr schön ist, ist es völlig anders, wenn man es live im Theater erlebt! Sogar mein Geist wurde erhöht.“

Herr Li berichtete: „Wo auch immer ich in den USA hingehe, empfehle ich Shen Yun meinen Freunden mit allen Worten, die mir einfallen, wie ‚unglaublich, fantastisch, großartig…‘. Denn es ist die beste Show, die ich je in meinem Leben gesehen habe!“

Amtsträger loben Geist und Hingabe bei Shen Yun

In den Tagen vor der Ankunft von Shen Yun stellten 63 Amtsträger insgesamt 50 Anerkennungsschreiben aus, in denen der Beitrag des Ensembles für Südkalifornien feierlich gewürdigt wurde.

Eine Resolution zur Begrüßung von Shen Yun in Los Angeles wurde vom Stadtrat bei einer Sitzung am 11. März angenommen und von allen Ratsmitgliedern unterzeichnet, wobei das gemeinnützige Ensemble für darstellende Kunst für „seine brillanten Vorstellungen und Schilderung der echten chinesischen Kultur“ gelobt wurde.

Ed Royce, Kongressmitglied für den 39. Bezirk Kaliforniens und Vorsitzender des Ausschusses für Auslandsangelegenheiten, offerierte in seinem Schreiben seine besten Wünsche und bedankte sich bei den Beteiligten von Shen Yun Performing Arts für ihre harte Arbeit und ihre Hingabe.

Auch Lois Capps, die Kongressabgeordnete für den 24. Bezirks Kalifornien, schickte einen Brief, in dem sie Shen Yun Performing Arts lobte und gratulierte. „Glückwünsche für Ihr Engagement in eine wunderschöne und inspirierende Kulturaufführung! Ihr Geist und natürliches Talent ermöglicht es, dass viele Zuschauer Freude haben können an der Kultur des chinesischen Tanzes und der chinesischen Zivilisation“, schrieb sie.

Shen Yun setzt seine Vorstellungen fort vom 18. bis zum 20. März in Thousand Oaks, am 22. und 23. März in Los Angeles und am 29. und 30. März in Santa Barbara. Informationen über Tickets und Daten gibt es unter http://www.shenyunperformingarts.org.

Englische Version:
http://en.minghui.org/html/articles/2014/3/21/146009.html

Chinesische Version:
神韵轰动大洛杉矶-国会议员赞巨大能量改变世界(图)

Veröffentlicht am:
23.03.2014

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s