Keine „Doppelkultivierung von Mann und Frau“ bei Falun Gong

Von Zheng Qing

(Minghui.org) Viele Mainstream Websites in China veröffentlichten kürzlich einen weiteren Artikel, in dem Falun Gong diffamiert wurde. In dem Bericht wurde behauptet, dass eine Person namens Sun verhaftet wurde, weil er unter dem Vorwand „des Gentransfers und der Kultivierungsliebe“ sexuelle Beziehungen mit einigen Frauen hatte. In dem Artikel wurden seine Handlungen mit dem Konzept „Doppelkultivierung von Mann und Frau“ in Verbindung gebracht und behauptet, dass Sun ein Anhänger von Falun Gong sei.

Dies war der jüngste Versuch der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) in ihrer 15 Jahre andauernden Kampagne, Falun Gong zu diffamieren. Das Ziel ist, die brutale Verfolgung dieses friedlichen Kultivierungsweges zu rechtfertigen und das Volk einer Gehirnwäsche zu unterziehen, damit Missverständnisse hinsichtlich Falun Gong entstehen. Gleichzeitig wird verhindert, dass Chinesen Zugang zu den Tatsachen erhalten.

Falun Gong wurde 1992 in China öffentlich bekanntgemacht und hat sich inzwischen in mehr als 100 Ländern weltweit verbreitet. Menschen jeden Alters und mit unterschiedlichen ethnischen Hintergründen haben sowohl körperlich als auch geistig von der Praktik profitiert. Falun Gong ist auf der ganzen Welt willkommen. Die KPCh konnte jedoch die Popularität von Falun Gong und die Tatsache, dass die Anzahl der Falun Gong-Praktizierenden die Anzahl der Mitglieder ihrer Partei überstieg, nicht tolerieren. Deshalb begann sie 1999 eine bis heute andauernde brutale Verfolgung des Kultivierungsweges.

Die neue Rufmordkampagne kommt zu einer Zeit, in der immer mehr Chinesen die Tatsachen über Falun Gong sowie von dem Ausmaß und der Brutalität der Verfolgung erfahren haben. Mehr als 160 Millionen Menschen sind aus der KPCh und deren Unterorganisationen ausgetreten. Der höchste Tagesrekord liegt bei über 100.000.

Während die KPCh mit Kampagnen einer strikten Informationskontrolle darum ringt, ihr Gift in die Köpfe der Chinesen zu füllen, initiierte sie am Abend des 10. April den jüngsten Betrugsversuch: „Doppelkultivierung von Mann und Frau“. Angeblich ereigneten sich die Fälle in der Provinz Henan.

Die Doppelkultivierung von Mann und Frau ist eine einzigartige Praktik im Tibetischen Buddhismus, eine Kultivierungsschule, die in bestimmten Regionen des Himalaya vorkommt.

Meister Li Hongzhi, der Gründer von Falun Gong, macht in Zhuan Falun eine eindeutige Aussage dazu:

„Vor allem in dieser unserer Falun Dafa-Kultivierungsschule gibt es keine Doppelkultivierung von Mann und Frau, wir reden auch nicht davon. Das ist unsere Ansicht zu dieser Frage.“ (Li Hongzhi, Lektion 5, Doppelkultivierung von Mann und Frau, Zhuan Falun)

Alle kürzlich veröffentlichten Online-Artikel in Bezug auf den Sexskandal in der Provinz Henan beinhalten exakt die gleichen Worte und scheinen von der gleichen Quelle der KPCh Propaganda zu stammen. Aber trotz des Versuchs der KPCh, Sun mit Falun Gong in Verbindung zu bringen, entspricht sein Verhalten genau dem Gegenteil der Lehre von Falun Gong.

Falun Gong-Praktizierende sind ganz normale Mitglieder der Gesellschaft. Manche sind Singles und manche sind verheiratet. Sexuelle Beziehungen außerhalb der Ehe gelten als Sünde und solch ein Verhalten wird nicht geduldet. Falun Gong-Praktizierende verbessern ihre Moral und bemühen sich im täglichen Leben, gute Menschen zu sein. Die Vorstellung, dass Falun Gong unanständige sexuelle Beziehungen fördert, damit Praktizierende die Vollendung erreichen, ist Unsinn. Minghui.org hat zahlreiche Berichte von Personen veröffentlicht, die ihre unangemessenen sexuellen Beziehungen korrigierten, nachdem sie begonnen hatten, Falun Gong zu praktizieren.

Seit die KPCh vor über 60 Jahren an die Macht kam, hat sie sich immer auf Lügen gestützt, um verschiedene Gruppen zu diffamieren, die Ziel ihrer gewaltsamen Verfolgung waren. Der Tag, an dem alle Lügen der KPCh ans Licht kommen, ist nicht mehr weit.

Englische Version:
http://en.minghui.org/html/articles/2014/4/13/176.html

Chinesische Version:
法轮功没有“男女双修”

Veröffentlicht am:
17.04.2014

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s