„Die älteste Frau in unserem Büro ist am gesündesten“

Von einer Falun Dafa-Praktizierenden in der Provinz Shandong, China

(Minghui.org) Wenn Mei und ihre Tochter anderen Menschen begegnen, fragen sie oft: „Wie seid ihr beide eigentlich miteinander verwandt?“ Meis Tochter antwortet für gewöhnlich: „Sie ist meine Mutter.“ Die Menschen sind dann überrascht. Sie sagen dann oftmals zu Mei: „Ich dachte, du seist ihre Schwester, du siehst so jung aus. Welche Hautpflegeprodukte benutzt du?“ Mei antwortet dann: „Ich gehe nie in Schönheitssalons und benutze auch keine Hautpflegeprodukte. Ich praktiziere Falun Dafa und so werde ich immer jünger.“

Bevor sie mit dem Praktizieren begann, hätte ein Windstoß sie umwerfen können. Sie hatte viel Kampfgeist und gab sich am Gymnasium nie geschlagen. In der Folge bekam sie eine seltsame Krankheit. Sie hustete oft Blut. Mei nahm viel Arznei ein, doch es half nichts. Es wurde sogar noch schlimmer, nachdem sie angefangen hatte zu arbeiten und auch als ihre Tochter geboren wurde.

Mei nahm Medikamente und bekam Spritzen. Sie machte sich Sorgen, dass ihr Baby gesundheitlich davon beeinträchtigt werden könnte. Deshalb stillte sie ihre Tochter ab, als diese noch kein Jahr alt war, und bat ihre Schwiegermutter, sich um die Kleine zu kümmern.

Meis Ehemann begleitete sie in viele Krankenhäuser, sowohl in große als auch in kleine, in lokale und in der Provinz. Die Ärzte diagnostizierten bei ihr eine Bronchiektasie und sagten, es gäbe keine Hoffnung mehr. Sie empfahlen ihr eine Operation, glaubten jedoch nicht wirklich, dass sie ihr helfen würde. Sie meinten, eine Operation könnte ihren Zustand sogar noch verschlimmern. Die Operationskosten lagen jenseits von Meis Möglichkeiten. Deshalb entschied sie sich nach einem Gespräch mit ihrem Mann, einen Vorrat an Medikamenten anzuschaffen und nach Hause zu gehen. Doch nach einer Weile traten dieselben Symptome erneut auf.

Obwohl Mei fast die Hälfte ihres Gehaltes für Medikamente ausgab, konnte sie nichts tun und zeigte für nichts mehr Interesse. Manchmal hörte sie im Schlaf ein Geräusch aus ihrem Hals kommen und spuckte viel Blut. Folglich wurde sie müde und schwitzte. Ihrem Mann wurde schwindelig, wenn er das Blut sah. Daher erzählte Mei ihm nicht, wenn sie Blut spuckte.

Schließlich kamen noch eine ganze Reihe weiterer Gesundheitsprobleme hinzu wie beispielsweise Rückenschmerzen, Halswirbelspondylose, Rhinitis, eine anormale Menstruation und Krämpfe. Sie wagte nicht, kaltes Wasser zu trinken und hatte immer kalte Hände und Füße.

Um wieder gesund zu werden, ging sie jeden Morgen in den Park. Sie hoffte mit verschiedenen Praktiken wie Taiji oder anderen Qigong-Arten ihren Zustand verbessern zu können, aber ohne Erfolg.

Falun Gong lernen

Als Mei 1997 das erste Mal die Falun Gong-Übungen ausprobierte, schwitzte sie heftig, doch fühlte sie sich sehr wohl. Sie dachte, sie schwitze so sehr, weil sie so schwach war. In Wirklichkeit geschah es deshalb, weil der Meister (Herr Li Hongzhi, der Gründer von Falun Gong) ihren Körper reinigte.

Als sie das Zhuan Falun, das Hauptwerk von Falun Gong las, sagte sie: „Wow, Falun Gong ist so wundervoll. Die Kultivierungsenergie veredelt die Praktizierenden, was auch ‚Das Fa veredelt Praktizierende‘ genannt wird. Die Kultivierungsenergie veredelt einen, wenn man praktiziert, aber auch wenn man nicht praktiziert. Sie veredelt einen, wenn man isst, schläft oder arbeitet. Man wird ständig von der Kultivierungsenergie umgewandelt. Dadurch wird die Zeit der Kultivierung deutlich verkürzt.“

Als sie das verstand, wurde sie eine wahre Praktizierende. Kurz danach war sie wieder bei guter Gesundheit. Sie sieht viel jünger aus, als sie tatsächlich ist und ihre Kollegen sagen oft. „Mei ist die Älteste bei uns im Büro, aber die Gesündeste.“

Englische Version:
http://en.minghui.org/html/articles/2014/7/1/1862.html

Chinesische Version:
办公室年龄最大、身体最棒的梅姐

Veröffentlicht am:
09.07.2014

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s