Praktizierende zu Gefängnis verurteilt und gefoltert (Provinz Shandong)

Von einem Minghui-Korrespondenten in der Provinz Shandong, China

(Minghui.org) Frau Zhang Shufeng ist rechtswidrig zu dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt und im Untersuchungsgefängnis Weifang zwangsernährt worden, wodurch ihr gesamter Körper voller Prellungen und geschwollen war.

Frau Zhang, in den 40ern, ist eine Falun Dafa-Praktizierende aus der Stadt Shouguang, Provinz Shandong. Im Oktober 2013 wurde sie heimlich verhaftet. Ihre Familie und Freunde erfuhren erst drei Wochen nach ihrem Verschwinden von ihrem Aufenthaltsort.

Frau Zhang wurde wiederholt verfolgt und misshandelt, einfach nur weil sie Falun Gong praktiziert. Mit Beginn 7. März 2008 war sie zweieinhalb Jahre im berüchtigten Zwangsarbeitslager Masanjia eingesperrt gewesen. Als sie im Oktober 2010 freigelassen wurde, brachten Agenten des Büros 610 Shouguang sie direkt vom Lager in die Gehirnwäsche-Einrichtung Danyaoku und hielten sie dort für weitere drei Monate fest.

2012 wurde sie ein zweites Mal in diese Einrichtung gebracht.

Englische Version:
http://en.minghui.org/html/articles/2014/7/16/2063.html

Chinesische Version:
山东寿光市张树凤被诬判 被迫害得浑身浮肿

Veröffentlicht am:
22.07.2014

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s