Nach Gehirnwäsche in eine Haftanstalt gebracht. Universitätsdozent hält trotz massiver Repressalien an Falun Gong fest

19. Oktober 2014 | Von einem Minghui-Korrespondenten in der Provinz Jilin, China

(Minghui.org) Das Gehirnwäscheverfahren werde während der Sommerpause abgehalten und sei für Falun Gong-Praktizierende, die Lehrer sind, bestimmt. Das sagten Beamte, die mit der Verfolgung von Falun Gong befasst sind.

Auf Anweisung des Komitees für Politik und Recht Jilin und des Büros 610 waren Herr Han Yongqiang und seine Frau Wei Xiujiuan festgenommen worden.

Herr Han ist Dozent am Campus Beihua der Universität Jilin. Beamte der Staatssicherheitsabteilung des Bezirks Gaoxin und der Polizeiwache Changjianglu nahmen ihn am 1. August 2014 außerhalb seines Hauses fest.

Sie nahmen seine Hausschlüssel an sich und durchsuchten sein Haus. Dann konfiszierten sie seine beiden Computer, sechs Laptops, sechs Mobiltelefone und andere Gegenstände. Frau Wei war zuhause und wurde ebenfalls verhaftet. Man brachte das Paar direkt in das Untersuchungsgefängnis Shahezi.

Dort mussten beide sich wiederholt verleumdende Videos anschauen und „intensive Lernstunden“ besuchen. Das Ziel dieser Gehirnwäsche war es, die Praktizierenden zu zwingen, Falun Gong aufzugeben.

Am 6. August am Ende des Gehirnwäscheverfahrens kam das Paar in das Untersuchungsgefängnis Jilin, weil es sich weigerte, Falun Gong aufzugeben.

Später wurde Frau Wei aufgrund ihres Gesundheitszustandes entlassen. Herr Han wurde fast zwei Monate lang im Untersuchungsgefängnis festgehalten.

Dem Anwalt von Herrn Han wurde am 12. September 2014 das Recht verweigert, ihn im Untersuchungsgefängnis zu besuchen. Gefängnismitarbeiter sagten aus, sie hätten von der örtlichen Polizeibehörde den Befehl erhalten, alle Besuche abzublocken.

Der Anwalt verbrachte einige Stunden damit, verschiedenen Mitarbeitern bei der Polizeibehörde, Staatssicherheitsabteilung und bei der Kriminalpolizei zu erklären, dass es rechtswidrig ist, einen Anwalt von einem Treffen mit seinem Klienten abzuhalten. Er schaffte es, Herrn Han am Nachmittag zu treffen.

Englische Version vorhanden

Chinesische Version vorhanden

Rubrik: Augenzeugenberichte

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s