Inhaber eines Lebensmittelgeschäftes: Ich glaube, dass Falun-Dafa gut ist

13. Januar 2015 | Von Yi Mei, einer Praktizierenden in der Provinz Shandong, China

(Minghui.org) Als die Shen Yun DVDs 2014 herauskamen, brachte ich eine davon Herrn Gao, dem Inhaber eines Lebensmittelgeschäftes. Schon von weitem, winkte er mir zu. Als ich ihm die DVD überreichte, nahm er sie und sagte: „Wundervoll! Schon am Cover sehe ich, dass es eine absolut erstklassige Aufführung ist. Ich möchte sie mir später anschauen. Apropos, haben Sie ein paar Amulette übrig?“ Ich gab ihm so viele wie ich hatte.

Er nahm sie und sagte: „Sie sind echt schön. Sie sind rundherum fantastisch. Könnten Sie es mir bitte umhängen?“ Ich legte ihm ein Amulett um den Hals. „Legen Sir mir das andere auch um“, sagte er, „ich liebe eben die Falun Gong-Dinge. Je mehr desto besser. Ich fühle mich sehr gut damit.“

Etliche Tage danach kam ich wieder an seinem Laden vorbei. Er erzählte mir: „Nachdem Sie neulich gegangen waren, habe ich die Amulette abgenommen und versucht, sie mir eigenhändig um den Hals zu legen. Wissen sie was? Ich fühlte, wie mein ganzer Körper mit Wärme gewaschen wurde. Ich kann es nicht in Worte fassen, wie erleichtert ich mich fühlte. Falun Gong ist wirklich göttlich. Können Sie mir noch eins geben?

Außerdem bräuchte ich einige Flyer mit den wahren Begebenheiten über Falun Gong von ihnen. Ich lese die Falun Gong-Broschüren so gerne, weil ich weiß, dass Falun Gong mich beschützen kann. Es lehrt die Menschen, freundlich zu sein. Jetzt boomt mein Geschäft und ich bin bei guter Gesundheit. Es gibt keinen Grund, weshalb ich Falun Gong nicht unterstützen sollte. Die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) ist geradezu niederträchtig. Sie ist zum Niedergang verdammt! Falun Gong ist gut.“

Rettung anbieten

Eines Tages kam mir ein Mittelschüler entgegen. Ich sprach ihn an, was er denn so mache. „Hast du dir schon mal überlegt, dass es dir Sicherheit gibt, wenn du dich von der KPCh lossagst?“ fragte ich ihn. Er antwortete, er habe seine Mitgliedschaft noch nicht gekündigt.

Ich erzählte ihm mehr über Falun Gong und von dem 270 Millionen Jahre alten Felsen im Bezirk Pingtang, Provinz Guizhou, auf dem die Worte „Die Kommunistische Partei Chinas stirbt” stehen. Danach erzählte ich von den Millionen Menschen, die durch die KPCh ermordet wurden und wie sie die Organe von Falun Gong-Praktizierenden rauben. Ich fragte ihn, ob er nun aus der KPCh und ihren Organisationen austreten würde.

Er sagte: „Tantchen [1], ich will die KPCh und ihre Organisationen verlassen. Ich weiß, dass Falun Gong gut ist.“ „Bitte erinnere dich stets an „Wahrhaftigkeit-Barmherzigkeit-Nachsicht ist gut. Falun Dafa ist gut”, du wirst gesegnet sein und eine gute Zukunft haben”, sagte ich.

Wahre Anmut

Wenn ich sehe, wie Lebewesen die Wahrheit über die Verfolgung von Falun Gong erfahren und wie aufrichtig sie es von ihrem Herzen her unterstützen, bin ich so dankbar für die riesige Barmherzigkeit des Meisters und die Errettung. Wenn „das Buddha Licht strahlt“ sind alle Lebewesen gesegnet.

[1] „Tantchen“ ist eine im Chinesischen übliche Anrede für ältere Frauen

Englische Version vorhanden
http://en.minghui.org/html/articles/2015/1/7/147874.html

Chinesische Version vorhanden
食品店老板:“我就相信大法好”

Rubrik: Menschen erkennen die Wahrheit

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s