Falun Gong-Praktizierender Herr Zhang Shousheng reicht Strafanzeige gegen ehemaligen chinesischen Diktator Jiang Zemin ein

13. Juni 2015 | Von einem Minghui-Korrespondenten aus der Provinz Jilin, China

(Minghui.org) Der 60-jährige Herr Zhang Shousheng ist ein Falun Gong-Praktizierender aus der Stadt Jilin, Provinz Jilin. Er hat gegen den ehemaligen chinesischen Staatschef Jiang Zemin für die Initiierung der Verfolgung von Falun Gong und für die ihm durch die Verfolgung verursachten physischen und psychischen Leiden eine Strafanzeige eingereicht.

Strafanzeige

Die eingereichte Strafanzeige von Herrn Zhang beschuldigt Jiang des Völkermords, der Folter, des Verbrechens gegen die Menschlichkeit und der Verweigerung der persönlichen Freiheit und des Glaubens, was jedem chinesischen Bürger im Rahmen der chinesischen Verfassung garantiert ist.

Appell in Peking

Herr Zhang war im Oktober 1999 nach Peking gegangen, um für das Recht, Falun Gong zu praktizieren, zu appellieren. Er wurde festgenommen und gefoltert. Im Jilin Verbindungsbüro in Peking wurde er 38 Stunden lang mit Handschellen gefesselt. Die Polizei stahl ihm die 800 Yuan, die er bei sich trug. Er wurde unrechtmäßig 15 Tage lang eingesperrt.

Festnahmen und Inhaftierungen

Er wurde von Beamten der Polizei-Nebenstelle in Hanyang festgenommen und 45 Tage eingesperrt.

Polizisten der Polizei-Nebenstelle Yushugou nahmen Herrn Zhang fest, als er am 22. November 2000 einen Freund besuchte. Er wurde brutal geschlagen und gefoltert. Danach verurteilte man ihn zu zwei Jahren Zwangsarbeitslager und seine Haftzeit wurde um einen Monat verlängert.

Im November 2000 wurde er 40 Tage lang in der Stadt Jilin inhaftiert, im Jahr 2001 sperrte man ihn in ein Zwangsarbeitslager in der Stadt Jilin.

Fünfzehn Praktizierende aus dem Zwangsarbeitslager der Stadt Jilin, darunter Herr Zhang, wurden am 27. März 2001 in das Liaoyuan Arbeitslager überführt.

Anschließend wurde Herr Zhang im November 2001 in das Zwangsarbeitslager Chaoyanggou in Changchun in der Provinz Jilin überführt.

Herr Zhang wurde am 12. Dezember 2002 entlassen.

Herr Zhang Shousheng hat seinen Wohnsitz im Bezirk Longtan. Er ist ein ehemaliger Mitarbeiter der Jihua Aktiengesellsacht. Im Jahr 1996 hatte er begonnen, Falun Gong zu praktizieren und profitierte in hohem Maße davon.

Hintergrund

Jiang Zemin begann 1999 im Alleingang die Verfolgung von Falun Gong. Er setzte sich über die übrigen Mitglieder des Ständigen Ausschusses des Politbüros hinweg und nutzte seine damalige Position als Chef der Kommunistischen Partei Chinas und zwang ihnen seinen Willen auf, um mit der Verfolgung zu beginnen.

Die Verfolgung hat in den vergangenen 16 Jahren zum Tod vieler Falun Gong-Praktizierender geführt. Weitaus mehr wurden gefoltert und sogar wegen ihrer Organe getötet. Jiang Zemin und seine Gefolgschaft sind direkt für den Beginn und die Weiterführung der Verfolgung verantwortlich.

Unter seiner persönlichen Anleitung gründete die Kommunistische Partei Chinas am 10. Juni 1999 ein Sicherheitsorgan auf Parteibasis, das „Büro 610“ genannt wird. Diese Organisation setzt sich bei der Umsetzung der Direktive, die Jiang Zemin für die Verfolgung ausgegeben hatte, über die Polizeikräfte und das Rechtssystem hinweg. Die Direktive lautet: „Zerstört ihren Ruf, ruiniert sie finanziell und vernichtet sie körperlich!“

Anders als in einigen westlichen Ländern, in denen die Regierung Strafanzeige gegen die Angeklagten erhebt, können in China die Bürger Kläger in Strafsachen sein. Viele Praktizierende, die Inhaftierung und Folter erlitten hatten, üben nun dieses Recht aus, um Strafanzeige gegen den ehemaligen Diktator einzureichen.

Damit in Verbindung stehender Artikel:

Gefoltert, weil ich ein guter Mensch sein wollte und die Wahrheit sprach

Englische Version vorhanden
http://en.minghui.org/html/articles/2015/6/7/150951.html

Chinesische Version vorhanden
吉林市张守生控告迫害元凶江泽民

Rubrik: Gerichtsprozesse

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s