Auflistung der Falun Gong-Praktizierenden, die Strafanzeige gegen Jiang Zemin gestellt haben

29. Juni 2015

(Minghui.org) Viele Falun Gong-Praktizierende nutzen nun das Recht, eine Strafanzeige gegen Jiang Zemin zu erstatten, weil dieser die Verfolgung von Falun Gong angeordnet hat. Diese Verfolgung hat ihnen in den vergangenen 16 Jahren enormes Leid gebracht. Diese Welle von Strafanzeigen gegen den ehemaligen Diktator Chinas, die beim Obersten Volksgericht eingehen, wächst von Tag zu Tag.[1]

Die Minghui-Website bekommt jeden Tag von vielen Praktizierenden Kopien ihrer Strafanzeigen gegen Jiang. In diesem Bericht stellen wir zusammengefasst vier Strafanzeigen vor, die am 13. Juni 2015 in Kopie bei Minghui eingegangen sind.

Fall 1: Liu Guiying

Beruf: Leitende Ingenieurin

Heimatstadt: Stadt Chengdu in der Provinz Sichuan

Strafanzeige gestellt am: 01. Juni 2015

Eckdaten:

Frau Liu wurde zweimal in einer Gehirnwäsche-Einrichtung festgehalten: 2000 und 2007.
Sie wurde im Jahr 2001 für jeweils sechs Monate in ein Gefängnis und ein Zwangsarbeitslager gesperrt.
Ihre Firma behielt ihr Gehalt und ihre Sozialleistungen von acht Jahren ein.

2015-06-30-suejiangxx-01

2015-06-30-suejiangxx-02
Bestätigung des Zugangs der Strafanzeige

Aktuelle Situation:
Frau Liu lebt zu Hause und hat kein Einkommen.

Verwandte Berichte:
http://en.minghui.org/html/articles/2008/1/25/93621.html

Details zur Strafanzeige von Frau Liu in chinesischer Sprache:
不断遭洗脑迫害 成都高级工程师控告恶首江泽民

Fall 2: Wang Lidi

Beruf: Dozent am Institut für Technologie in Hubei

Heimatstadt: Stadt Xianning in der Provinz Hubei

Strafanzeige gestellt am: 24. Mai 2015

Eckdaten:
Herr Wang wurde je dreimal in Administrativhaft und im Strafvollzug festgehalten.
Er wurde viermal in eine Gehirnwäsche-Einrichtung, zweimal in ein Zwangsarbeitslager und einmal in ein Gefängnis eingesperrt.

Seine Frau und sein Sohn waren während seiner Haft verschwunden.

Aktuelle Situation:

Herr Wang wurde am 11. April 2009 freigelassen. Seine Universität weigerte sich, ihm seine alte Stelle wiederzugeben. Er wird als Zeitarbeiter bezahlt. Bei seiner Frau wurde Schizophrenie diagnostiziert und sein Sohn zeigt Anzeichen von psychischer Instabilität.

Details zur Strafanzeige von Herrn Wang in chinesischer Sprache:
湖北科技学院教师汪礼迪起诉首恶江泽民

Fall 3: Wang Shuzhen

Beruf: Polizeibeamtin im Kommunalgefängnis Jilin in der Provinz Jilin

Heimatstadt: Stadt Jilin in der Provinz Jilin

Strafanzeige gestellt am: 03. Juni 2015

Eckdaten:
Frau Wang wurde im Jahr 2000 in einem Zwangsarbeitslager inhaftiert.

Sie verlor ihre Arbeit als Beamtin im Gefängnis Jilin.
Als sie neue Arbeitsstellen antrat, schikanierten die Agenten des Büros 610 ihre neuen Arbeitgeber, sodass sie zweimal gekündigt wurde.

Aktuelle Situation:
Frau Wang ist frei.

Belege für die Strafanzeige:

2015-06-30-suejiangxx-03

2015-06-30-suejiangxx-04

2015-06-30-suejiangxx-05

2015-06-30-suejiangxx-06

2015-06-30-suejiangxx-07

2015-06-30-suejiangxx-08

Details zur Strafanzeige von Frau Wang in chinesischer Sprache:
吉林省吉林市监狱警察王淑珍控告江泽民

Fall 4: Yang Xiaomin

Heimatstadt: Stadt Heyuan in der Provinz Guangdong

Strafanzeige gestellt am: 30. Mai 2015

Eckdaten:
Der Onkel und die Tante von Frau Yang wurden inhaftiert, zu zwei Jahren Gefängnis und zu zwei weiteren Jahren Zwangsarbeitslager verurteilt.

Ihre Wohnung wurde mehrfach durchsucht.

Beleg für die Strafanzeige:

2015-06-30-suejiangxx-09

Details zur Strafanzeige von Frau Yang in chinesischer Sprache:
伯父伯母遭判刑、劳教 广东杨小敏控告元凶江泽民

Hintergrund

Im Jahr 1999 überging Jiang Zemin als damaliger Vorsitzender der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) die anderen Mitglieder des Ständigen Komitees des Politbüros und begann im Alleingang mit der gewalttätigen Unterdrückung von Falun Gong.

Die Verfolgung führte in den vergangenen 16 Jahren zum Tod vieler Falun Gong-Praktizierender. Noch mehr wurden für ihren Glauben gefoltert und sogar für ihre Organe umgebracht. Jiang Zemin ist direkt für den Beginn und die Fortführung der brutalen Verfolgung verantwortlich.

Unter seiner persönlichen Leitung gründete die Kommunistische Partei Chinas am 10. Juni 1999 ein illegales Sicherheitsorgan, das „Büro 610“. Diese Organisation ist der Polizei und der Justiz bei der Durchführung von Jiangs Richtlinie bezüglich Falun Gong übergeordnet: um ihren Ruf zu zerstören, sie finanziell zu ruinieren und sie physisch zu vernichten.

Das chinesische Gesetz erlaubt es seinen Bürgern, Strafanzeige zu erheben und viele Praktizierende nutzen nun dieses Recht und zeigen Jiang Zemin an.

[1]: http://de.minghui.org/cc/90/

Englische Version vorhanden
http://en.minghui.org/html/articles/2015/6/22/151198.html

Chinesische Version vorhanden
湖北科技学院教师汪礼迪起诉首恶江泽民

Rubrik: Gerichtsprozesse

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s