Die „Cyprus Mail“ Website veröffentlicht Interviews mit Falun Gong-Praktizierenden

24. Juli 2015

(Minghui.org) Die Webseite von Cyprus Mail veröffentlichte ein Video von drei ortsansässigen Falun Gong-Praktizierenden, die am 6. Juli 2015 interviewt worden waren.

Sie berichteten dem Reporter Theo Panayides Einzelheiten über die seit 16 Jahren andauernde Verfolgung in China und über den staatlich sanktionierten Organraub von Falun Gong-Praktizierenden und anderen Gefangenen aus Gewissensgründen.

Joanna aus Zypern, Elisabeth aus Deutschland und Baiwu Siow aus der Provinz Liaoning in China leben in Nicosia, der Hauptstadt von Zypern. Alle sprachen über ihre Erfahrungen mit Falun Gong.

Siow, der in China gefoltert wurde, weil er Falun Gong nicht aufgeben wollte, sagte: „Ich wurde drei Mal in ein Zwangsarbeitslager eingesperrt. Die Wärter zwangsernährten mich und fesselten mich an einen Metallrahmen. Sie entzogen mir den Schlaf und schockten mich mit Elektrostäben.“

Joanna fing im Jahr 2011 an, Falun Gong zu praktizieren. Damals studierte sie in Athen und litt unter Angst und Stress. „Das Praktizieren von Falun Gong hat mich grundlegend verändert, sowohl körperlich als auch geistig“, erzählte sie. „Das chinesische Regime hat viele Lügen über Falun Gong verbreitet.“

Englische Version vorhanden
http://en.minghui.org/html/articles/2015/7/18/151614.html

Chinesische Version vorhanden
《塞浦路斯邮报》报导中共残酷迫害法轮功

Rubrik: Medienberichte

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s