Sydney, Australien: „Jiang anzuklagen bewahrt die Gerechtigkeit“ (Fotos)

26. Juli 2015

(Minghui.org) An den letzten beiden Juni-Wochenenden organisierten Falun Gong-Praktizierende in Sydney Informationsveranstaltungen in Eastwood und Bankstown. Sie informierten die Öffentlichkeit über die aktuelle Welle von Strafanzeigen gegen Jiang Zemin, dem ehemaligen Staatschef der Kommunistischen Partei Chinas. Jiang hat die Verfolgung von Falun Gong in 1999 in Gang gesetzt. Die Öffentlichkeit reagierte sehr unterstützend.

Herr Jia, der seinen Sohn in Eastwood besuchte, verbrachte viel Zeit mit den Praktizierenden. Er meinte: „Jeder sollte diese Bemühungen unterstützen und Strafanzeige gegen Jiang erstatten. Dieser Tyrann ist verantwortlich für die schrecklichen Dinge, die dem chinesischen Volk und der ganzen Welt zugestoßen sind. Die Opfer sollten sich gegenseitig unterstützen.

„Falun Gong hilft jedermann, doch als so viele Menschen mit dem Praktizieren begannen, fühlte Jiang sich bedroht. Wenn jeder Falun Gong praktizieren würde, dann würde niemand mehr der Partei glauben. Deshalb hat er die Verfolgung angefangen.“

Herr Jia besucht oft seinen Sohn in Australien und hat oftmals Falun Gong-Aktivitäten gesehen. „Ihre Marschkapelle in den Paraden ist wirklich bemerkenswert“, sagte er.

„Die Menschen können überall sonst auf der Welt Falun Gong praktizieren. Warum nicht in China? Die Partei ist daran schuld.“

„Ich bin froh zu sehen, dass immer mehr Menschen Ihrer Gruppe beigetreten sind“, betonte Herr Jia bevor er ging.“

2015-07-Syd-Au-1

2015-07-Syd-Au-2

2015-07-Syd-Au-3
Am 20. Juni 2015 lesen Menschen in Eastwood Informationsmaterialien über Falun Gong und unterschreiben eine Petition.

Peter, ein Einwanderer aus Fujian, China, lebt seit 26 Jahren in Australien. Er unterschrieb die Petition, um bei der Veranstaltung am 27. Juni 2015 in Bankstown seine Unterstützung für Falun Gong zum Ausdruck zu bringen.

„Jeder weiß über die Verfolgung von Falun Gong durch die kommunistische Partei Bescheid. Wir alle wissen, dass die Partei bösartig ist. Es ist großartig, dass Falun Gong-Praktizierende Strafanzeigen gegen Jiang Zemin erstatten. Jiang anzuklagen bewahrt die Gerechtigkeit“, sagte Peter.

Henry Bui, ein Bewohner von Bankstown, unterschrieb die Petition und bat danach seinen Sohn und seine Frau, auch zu unterschreiben.

2015-07-Syd-Au-4
Henry Bui unterschreibt die Petition für das Ende der Verfolgung von Falun Gong.

Henry erklärte: „Ich weiß über die Verfolgung von Falun Gong Bescheid. Es ist einfach schrecklich. Wir können nicht zulassen, dass es so weiter geht. Jiang Zemin hat so viele Verbrechen begangen. Deswegen haben die Menschen Strafanzeigen gegen ihn eingereicht. Wir alle unterstützen das. Die Menschen sollten ihn aufhalten und ihn so schnell wie möglich vor Gericht bringen. Wenn sich alle gemeinsam gegen ihn wenden, können wir diese Welt retten.“

2015-07-Syd-Au-5

2015-07-Syd-Au-6
Die Petition bei der Veranstaltung am 27. Juni in Bankstown unterschreiben.

Peter Latu hatte in den Nachrichten von den Strafanzeigen gegen Jiang gehört. Er hält es für eine großartige Idee: „Wenn mehr Menschen das unterstützen, wird es gelingen.“

Nachdem er die Petition unterschrieben hatte, die den staatlich sanktionierten Organraub an lebenden Falun Gong-Praktizierenden verurteilt, bat Peter seine Freunde, es ihm gleichzutun.

Englische Version vorhanden
http://en.minghui.org/html/articles/2015/7/5/151408.html

Chinesische Version vorhanden
悉尼华人 支持法轮功起诉江泽民

Rubrik: Weltweite Nachrichten und andere Veranstaltungen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s