Gefängnisdirektor: „Es ist nicht verkehrt, Falun Gong zu praktizieren.”

29. August 2015

(Minghui.org) Eine Mitpraktizierende und ich wurden verhaftet und zur Polizeiwache gebracht, weil wir mit den Menschen über die Verfolgung von Falun Gong gesprochen hatten.

Der diensthabende Beamte schaute sich die Informationsmaterialien der Praktizierenden an, die beschlagnahmt worden waren, und kommentierte, dass sie gut geschrieben seien. Er ließ ihr die Handschellen abnehmen, entschuldigte sich aber, dass er nicht befugt sei, sie frei zu lassen.

Diese Praktizierende wurde ins Untersuchungsgefängnis gebracht. Nachdem der Leiter der Hafteinrichtung die Hintergründe der Verfolgung verstanden hatte, gab er ihr zu jeder Mahlzeit mehr zu essen. Er fragte auch, ob es ausreichend sei.

Einmal berichtete ihm jemand, dass sie die Falun Gong-Übungen praktizieren würde.

Daraufhin antwortete er: „Lasst sie praktizieren. Es ist nicht verkehrt, Falun Gong zu praktizieren.“

Weder auf der Polizeiwache noch im Gefängnis wurde von ihr verlangt, eine Erklärung zu schreiben, dass sie auf Falun Gong verzichten werde.

Englische Version vorhanden
http://en.minghui.org/html/articles/2015/8/11/152014.html

Chinesische Version vorhanden
派出所、看守所警察明真相 善待法轮功学员

Rubrik: Menschen erkennen die Wahrheit

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s