Provinz Sichuan: Polizei von Ziyang verhaftet Praktizierende und schikaniert ihre Familien

20. September 2015 | Von einem Minghui-Korrespondenten in der chinesischen Provinz Sichuan

(Minghui.org) Auf Anweisung des städtischen Büros 610 Ziyang nahmen Ortspolizisten am 19. August 2015 die Falun Gong-Praktizierenden Frau Liu Shufen und Frau Chen Yurong in ihren Wohnungen fest. Frau Liu ist über 80 Jahre alt und Frau Chen über 60.

Die Polizei durchsuchte ihre Wohnung und nahm die Praktizierenden mit in die Gehirnwäsche-Einrichtung Er-E-See. Sie beschlagnahmten außerdem eine große Anzahl persönlicher Gegenstände wie ein Bild von Meister Li, Informationsflyer zu Falun Gong, DVDs und Bargeld.

Die Polizei durchsuchte auch die Wohnung des Praktizierenden Herrn Li Zhengrui. Er ist um die 70 Jahre alt.

Frau Chen Yurongs Sohn mit Namen Yang Changwen und seine Frau Wei Surong werden auch in der Gehirnwäsche-Einrichtung Er-E-See festgehalten. Das Ehepaar wurde zusammen mit sechs anderen Praktizierenden am 5. Mai 2015 verhaftet.

Im Juni und Juli hatte die Polizei von Ziyang bereits eine Anzahl Praktizierender verhaftet, unter anderem Chen Zhi (befindet sich noch im Untersuchungsgefängnis Ziyang), Shen Yurong, Gong Suqun und Liu Shixian. Die Polizisten versuchten die Praktizierenden zu zwingen, ihren Glauben und das Praktizieren von Falun Gong aufzugeben und schikanierten außerdem deren Familien.

Als die Polizei Frau Liu Shufens Wohnung durchsuchte, war zufällig auch der Praktizierende Li Zhengrui anwesend. Er bemühte sich, die Polizisten davon zu überzeugen, dass sie das Haus verlassen sollten.

Nachdem die Polizisten Frau Liu in einem Polizeifahrzeug weggebracht hatten, durchsuchten sie seine Wohnung. Dort beschlagnahmten sie 1.500 Yuan, ein Bild von Meister Li, mehrere Bücher über Falun Gong und einen MP3-Player.

Li Zhengrui informierte die Polizisten über die Fakten von Falun Gong und sprach mit ihnen über die Strafanzeigen gegen Jiang Zemin. Er schlug den Beamten vor, bessere Jobs zu suchen und mit der Verfolgung von Falun Gong aufzuhören.

Ein junger Polizist warnte ihn: „Wenn Sie weiterhin so etwas sagen, werde ich Sie in die Gehirnwäsche-Einrichtung E-Er-See bringen. Da können Sie sich dann zu Frau Liu Shufen gesellen.“

Angestellte in Schlüsselpositionen bei der Polizeibehörde des Bezirks Yanjiang in der Stadt Zeyang:

Cao Xiuguang, Direktor: +86-28-26215193 (Büro), +86-13980385538 (mobil);
Duan Chengwu, politischer Leiter: +86-28-26216368 (Büro);
Huang Guangwu, Leiter der Staatssicherheitsabteilung: +86-28-26216775 (Büro);
Direktor Zhou, Büro 610 des Bezirks Yanjiang: +86- 28-26226802 (Büro).

Englische Version vorhanden
http://en.minghui.org/html/articles/2015/9/9/152453.html

Chinesische Version vorhanden
四川资阳市雁江区“610”骚扰、绑架多名法轮功学员

Rubrik: Augenzeugenberichte

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s