Polizei nimmt Falun Gong-Praktizierende aus einem Bus heraus und schlägt sie

4. Oktober 2015 | Von einem Minghui-Korrespondenten in der Provinz Hebei, China

(Minghui.org) Ein Polizist des Landkreises Huaian schlug eine Falun Gong-Praktizierende, die zufällig durch diesen Landkreis reiste. Wang – so der Name des Polizisten – sagte, dass er diese Praktizierende jedes Mal schlagen würde, sobald sie durch Huaian reise.

Frau Li Cuihua kommt aus dem Landkreis Wanquan, Provinz Hebei. Am 30. Juli 2015 fuhr sie mit dem Bus durch den Landkreis Huaian.

Der Bus hielt an der Fahrzeugkontrolle des Landkreises vor der Mittagszeit an, als Polizisten Frau Li befahlen auszusteigen. Sie wollten ihren Ausweis überprüfen.

Der Polizeicomputer identifizierte sie als Falun Gong-Praktizierende, die einmal in einem Zwangsarbeitslager eingesperrt gewesen war.

Daraufhin wurde Frau Li gegen 13:00 Uhr zur Polizeistation gebracht, wo sie durchsucht und verhört wurde. Doch die Polizei konnte nichts finden. Danach brachte man sie in den Keller. Dort schlug ihr der Polizist Wang ins Gesicht, ergriff ihre Haare und stieß ihren Kopf gegen eine Metallstange. Als Frau Li zu Boden fiel, trat der Polizist auf sie ein und drohte ihr.

Erst gegen 18:00 Uhr wurde Frau Li freigelassen – voller Prellungen am Kinn, an den Armen und Beinen.

Ihren Ausweis behielt die Polizei ein.

Englische Version vorhanden
http://en.minghui.org/html/articles/2015/9/2/152353.html

Chinesische Version vorhanden
怀安县警察摧残妇女 你来一次怀安我收拾你一次

Rubrik: Augenzeugenberichte

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s