Tourist in Frankreich: „Ich bin stolz, dass Meister Li aus meiner Heimatstadt Changchun ist“

15. Oktober 2015 | Von einem Falun Gong-Praktizierenden in Frankreich

(Minghui.org) Am 2. Oktober 2015 trat ein junger Mann beim Eiffelturm in Paris aus der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) aus. Bevor er in seinen Reisebus einstieg, sagte er zu einem freiwilligen Helfer: „Ich komme aus Changchun in der Provinz Jilin in China. Ich bin stolz darauf, dass Meister Li aus meiner Heimatstadt Changchun ist! Vielen Dank.“

Täglich besuchen hunderte, manchmal sogar tausende von chinesischen Touristen den Eiffelturm in Paris. Freiwillige Helfer vom Servicezentrum zum Austritt aus der KPCh sind dann oft in der Nähe, um sie zu ermutigen, aus der KPCh auszutreten. Viele Touristen nehmen dann die ihnen angebotenen Zeitungen mit, um sich weiter über die wahren Geschehnisse in China zu informieren und sagen sich schließlich von der Partei los.

2015-10-15-frankreich-1
Touristen am Eiffelturm informieren sich über die Verfolgung von Falun Gong.

Am 2. Oktober 2015 sah ein freiwilliger Helfer über zehn Touristen neben einem Reisebus stehen und ging zu ihnen, um mit ihnen über Falun Gong zu sprechen. Als er einen jungen Mann fragte, ob er jemals der Partei beigetreten sei, antwortete dieser: „Ich bin Parteimitglied. Warum sollte ich austreten?“

Der Helfer erklärte: „Seit die KPCh 1949 an die Macht kam, hat sie mehr als 80 Millionen Menschen getötet. Das sind mehr, als in den zwei Weltkriegen starben. Wer Böses tut, wird letztendlich karmische Vergeltung erleiden. Sie haben einen Eid geschworen, Ihr ganzes Leben der Partei beizustehen, daher sind Sie ein Teil von ihr. Wenn Sie nicht austreten, werden Sie beim Zusammenbruch der Partei mit ihr untergehen. Wenn Sie austreten, haben Sie eine sichere Zukunft. Ich kann Ihnen zum Austritt den Decknamen ‚Peace‘ geben. Sind Sie damit einverstanden?“

Der junge Mann antwortete: „Jetzt verstehe ich. Die KPCh ist wirklich schlecht. Ich hasse sie. Ich werde mit meinem richtigen Namen austreten!“ Der freiwillige Helfer half ihm dann beim Austritt und wünschte ihm viel Glück.

Insgesamt traten sechs Personen mit ihrem richtigen Namen aus der Partei und ihren Unterorganisationen aus.

Die sechs Chinesen holten anschließend einige andere herbei und fragten den Helfer, ob er auch ihnen beim Austritt helfen könne. Nachdem er ihnen erklärt hatte, warum sie aus der Partei austreten sollten, traten alle unter einem Decknamen aus und brachten ihre Anerkennung für den Helfer zum Ausdruck.

Englische Version vorhanden
http://en.minghui.org/html/articles/2015/10/11/153181.html

Chinesische Version vorhanden
“为长春有李大师这样的名人自豪”

Rubrik: Menschen erkennen die Wahrheit

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s