Festnahme und Schikanen, weil sie sich eine DVD zu Shen Yun angeschaut hat

28. Oktober 2015 | Von einem Minghui-Reporter in der Provinz Hunan, China

(Minghui.org) Frau Liu Huiqun ist Falun Gong-Praktizierende und lebt in der Stadt Yueyang, Provinz Hunan. Am 15. Mai 2015 wurde sie in ihrer Wohnung von örtlichen Polizisten festgenommen. Sie drohten ihr, sie für drei Jahre ins Gefängnis zu sperren, sollte sie Falun Gong nicht aufgeben.

Agenten des Polizeiamtes und der Staatssicherheitsabteilung Huarong hatten Frau Liu sechs Monate lang überwacht und festgestellt, dass sie Falun Gong praktiziert.

Später fanden die Agenten heraus, dass sich ihre Familie am 15. Mai 2015 eine Shen Yun-DVD angeschaut hatte. Sie gingen zu ihrer Wohnung, identifizierten sich jedoch nicht als Polizisten. Stattdessen gaben sie vor, die Einwohneranmeldung überprüfen zu wollen. Sie kamen herein und entdeckten auf dem Fernseher eine Shen Yun-DVD.

Sie riefen ein Dutzend weitere Agenten herbei, durchsuchten gemeinsam die Wohnung und beschlagnahmten einen Laptop, einen Standrechner, ein Mobiltelefon und andere persönliche Gegenstände in einem Gesamtwert von 7.000 Yuan.

Die Agenten schlugen dem 70-jährigen Vater von Frau Liu in den Nacken und hielten ihren Mann davon ab, sich in seinem Rollstuhl fortzubewegen. Frau Liu wurde festgenommen und zur Polizeistation Ma’an gebracht, wo sie sie 28 Stunden lang festhielten.

Während des Verhörs wollten die Polizisten von ihr erfahren, wer ihr die DVD gegeben hatte. Anschließend brachten sie sie in einen Raum, in dem die ganze Nacht das Licht angelassen wurde, um Stechmücken anzulocken.

Die ganze Familie von Frau Liu stand vor der Wache und protestierte gegen ihre Festnahme. Der Beamte Ji Jun rang dem Mann und der Schwester von Frau Liu als Bedingung für ihre Freilassung das Versprechen ab, dafür zu sorgen, dass sie nicht mehr Falun Gong praktiziert. Ein Beamter drohte damit, sie zu drei Jahren Gefängnis zu verurteilen, wenn sie weiterhin praktiziere.

Die Polizei belästigte Frau Lius Familie fortwährend und schikanierte sogar ihren Nachbarn. Um weiterer Verfolgung zu entgehen, sah sich die Familie gezwungen, ihr Zuhause zu verlassen.

Hintergrund

Frau Liu fing im Jahr 2010 mit dem Praktizieren von Falun Gong an und profitierte sehr davon. Sie lebte nach den Falun Gong-Prinzipien Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht. Bei ihrer Schwiegermutter und ihrer Schwägerin entschuldigte sie sich für alles, was sie vor ihrer Kultivierung falsch gemacht hatte.

2011 wurde sie von einem Auto angefahren und mehrere Meter weit geschleudert. Doch sie stand auf und sagte zu dem Fahrer, dass er weiterfahren könne, denn es ginge ihr gut und sie sei Falun Gong-Praktizierende.

Personen, die sich an der Verfolgung von Frau Liu beteiligt haben:

Yan Fengwen, politischer Ausbilder der Polizeiwache Hexi: +86-13974065355

Englische Version vorhanden
http://en.minghui.org/html/articles/2015/10/22/153340.html

Chinesische Version vorhanden
http://www.minghui.org/mh/articles/2015/9/14/315671.html

Rubrik: Augenzeugenberichte

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s