In China wächst die Bereitschaft, die Strafanzeigen gegen Jiang Zemin zu unterstützen

4. November 2015 | Von einem Falun Gong-Praktizierenden in der Provinz Hunan, China

(Minghui.org) In den letzten Jahren haben wir Praktizierenden in unserer Region viele Informationsmaterialien über die Verfolgung von Falun Gong verteilt. Die Reaktionen der Menschen, mit denen wir sprachen, waren sehr verschieden. So gab es auch einige, die wütend oder sogar gewalttätig wurden.

Die Anstrengungen der Praktizierenden Strafanzeigen gegen Jiang Zemin einzureichen, bringen erste Veränderungen. Seit Ende Mai haben mehr als 180.000 Praktizierende und ihre Familienangehörigen Strafanzeigen eingereicht. Durch die stetig steigende Anzahl an Strafanzeigen und die Bemühungen der Praktizierenden werden die chinesischen Bürger offener und drücken immer öfter ihre Unterstützung für die Strafanzeigen aus.

Junger Mann findet die Bemühungen der Praktizierenden gut

Wir hielten einen jungen Mann an, der gerade mit seinem elektrischen Dreirad unterwegs war. Als er anhielt, gaben wir ihm Informationsmaterialien über Falun Gong. Daraufhin rief er: „Gut, so!“ Danach informierten wir ihn über die jüngste Strafanzeigenwelle gegen Jiang Zemin. Er deutete auf die Materialien und sagte: „Gut! Großartig!“

Älterer Mann: „Jiang Zemin hätte schon früher angezeigt werden sollen.”

Einmal informierten wir einen älteren Mann darüber, dass Jiang Zemin wegen der Verfolgung von Falun Gong vielfach angezeigt wurde. Er antwortete sofort: „Man hätte ihn schon früher anzeigen sollen!“

Daumen hoch für die Strafanzeigen gegen Jiang Zemin

Ein Praktizierender ging zu einem Mann, der in einem geparkten Auto saß und wollte ihm Informationsmaterialien über Falun Gong geben. Zuerst zögerte der Mann etwas, sie anzunehmen. Der Praktizierende informierte ihn dann, dass es in den Artikeln um die aktuellen Strafanzeigen gegen Jiang Zemin ginge. Er bat ihn, sie zu lesen. Danach änderte er sofort seine Haltung und nahm die Materialien an.

„Jiang Zemin anzeigen? Sie müssen ein Falun Gong-Praktizierender sein.“ Als der Praktizierende es bejahte, hob der Mann seinen Daumen nach oben.

Wann wird die Verfolgung von Falun Gong enden?

Eine Praktizierende gab zwei jungen Männern eine Broschüre und sagte dazu: „Bitte lesen Sie diese Informationen, damit Sie die Fakten über die Strafanzeigen gegen Jiang Zemin erfahren.“

Einer fragte: „Jiang Zemin anzeigen? Wann kommen Sie wieder?“

Die Praktizierende verstand seine Frage nicht und erklärte ihnen die Gründe, weshalb sie aus der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) und ihren Unterorganisationen austreten sollten.

Dann fragt sie der andere Mann: „Wann kommen Sie wieder?“ Als er sah, dass die Praktizierende seine Frage nicht verstand, wurde er deutlicher: „Wann wird Falun Gong zurückkommen?“

Jetzt wusste die Praktizierende, dass die beiden Männer wissen wollten, wann die Verfolgung ende. Sie antwortete: „Sehr bald.“

Fünf Jugendliche akzeptieren die Materialien über Falun Gong

Als eine Gruppe von Hochschulschülern vorbeikam, bot die Praktizierende einem Schüler die Informationsmaterialien über Falun Gong an. Er lehnte sie jedoch ab.

Ein anderer Schüler nahm dann die Materialien an. Die Praktizierende forderte ihn auf: „Bitte lesen Sie es, es ist wichtig! Menschen auf der ganzen Welt erstatten Strafanzeigen gegen Jiang Zemin.“ Als die anderen vier das sahen, nahmen sie auch Materialien an.

Englische Version vorhanden
http://en.minghui.org/html/articles/2015/10/26/153394.html

Chinesische Version vorhanden
大陆民众对诉江的态度

Rubrik: Ex-Staatsoberhaupt Jiang Zemin vor Gericht bringen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s