Kopenhagen, Dänemark: Praktizierende klären über die wahren Gründe der Verfolgung von Falun Gong auf

14. November 2015 | Von Minghui-Korrespondent Shu Hui

(Minghui.org) Obwohl Falun Gong-Praktizierende in China seit 16 Jahren wegen ihres Glaubens verfolgt werden, sind sich einige Menschen im Westen immer noch nicht darüber im Klaren.

Und wie so viele Menschen in China verstehen auch diejenigen, die von Falun Gong gehört haben, häufig nicht die wirklichen Gründe und das Wesens der Verfolgung. Es folgen nun einige Gespräche von einem Wochenende, als dänische Praktizierende in der Innenstadt von Kopenhagen mit Passanten über Falun Gong sprachen.

2015-11-14-Kopenhagen-1
Passanten lesen am Wochenende in der Innenstadt von Kopenhagen Plakate über Falun Gong.

Was hat die kommunistische Partei in China getan?

Viele Passanten lasen die Plakate über Falun Gong und die Unterdrückung in China und unterschrieben auch eine Petition zur Unterstützung. Aber ein ca. 50 Jahre alter Herr aus Schweden wollte nicht unterschreiben.

„Haben Sie irgendwelche Bedenken hinsichtlich dieser Sache?, fragte ein Praktizierender ihn.

„Ihr von Falun Gong sagt, dass die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) zusammenbrechen wird“, antwortete er und zeigte auf ein Plakat. Er fuhr fort: „Denken Sie daran – in China leben über eine Milliarde Menschen. Wird es in einem solchen Land ohne die KPCh nicht chaotisch zugehen?“

„Ich verstehe“, erwiderte die Praktizierende. Dann erklärte sie ihm, dass die Chinesen die Kommunistische Partei weder gewählt noch gewollt haben. Ihnen wurde das Regime aufgezwungen. Sie berichtete: „Im Laufe der letzten Jahrzehnte, als die KPCh an der Macht war, wurde ein großer Teil der Chinesen in verschiedenen politischen Kampagnen schlecht behandelt.“ Und fügte hinzu: „Gerade jetzt lehnt fast jeder die Partei ab.“

„Nun, wenn Falun Gong nichts Falsches gemacht hat, warum verbietet die KPCh es dann?“

Die Praktizierende erklärte ihm dann, dass die Prinzipien von Falun Gong – Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht – und auch die Verbesserung von Körper und Geist dazu führten, dass in China so viele Menschen Falun Gong praktizieren. „Die Partei dagegen fördert Gewalt und Kampf, was den Prinzipien von Falun Gong widerspricht. Die KPCh will Menschen kontrollieren und verbietet alles, was ihr dabei im Weg steht – unabhängig davon, ob es gut oder schlecht ist.“

Schließlich nickte der Mann: „Was Sie sagen macht Sinn. Ich werde die Petition unterschreiben.“

2015-11-14-Kopenhagen-2
Zwei Passanten unterschreiben die Petitionen, um die Bemühungen zur Beendigung der Verfolgung zu unterstützen.

China: Eine totalitäre Gesellschaft

Nachdem ein dänischer Herr die Petition zur Beendigung der Gräueltaten in China unterschrieben hatte, blieb er noch weiter stehen.

„Bitte sagen Sie mir, Jiang Zemin ist nur ein Mensch – wie konnte er eine landesweite Unterdrückung wie diese beginnen?“, fragte er.

„Die chinesische Politik unterscheidet sich von unserer demokratischen Gesellschaft“, antwortete die Praktizierende. Führer wie Mao oder Jiang haben diktatorische Macht, sie stehen über dem Gesetz und können entsprechend Befehle erteilen. „Wir haben das in der Vergangenheit bei der Kulturrevolution und dem Umgang mit der demokratischen Bewegung auf dem Platz des Himmlischen Friedens 1989 erlebt.“

„Kein Wunder, dass Osteuropa den Kommunismus abgeschafft hat“, sagte der Mann, bevor er ging. „Bei so vielen Strafanzeigen gegen Jiang, denke ich, wissen wir, was demnächst in China passiert.“

2015-11-14-Kopenhagen-3
Eine Praktizierende informiert Passanten über die schwerwiegenden Menschenrechtsverletzungen in China.

Englische Version vorhanden
http://en.minghui.org/html/articles/2015/11/12/153640.html

Chinesische Version vorhanden
哥本哈根民众支持法轮功反迫害(图)

Rubrik: Weltweite Nachrichten und andere Veranstaltungen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s