Alle meine Krankheiten lösten sich auf, als ich mit der Kultivierung im Falun Dafa begann

24. Dezember 2015 | Von einer Falun Dafa-Praktizierenden in Harbin, China

(Minghui.org) Ich möchte meine persönlichen Erfahrungen mitteilen, wie ich von Falun Dafa begünstigt wurde. Ich hatte 15 Krankheiten, bevor ich zu praktizieren begann. Alle diese Krankheiten verschwanden zwei Monate, nachdem ich angefangen hatte, Falun Dafa zu praktizieren. Keine Worte können meine Anerkennung für die tiefe Barmherzigkeit von Meister Li (dem Gründer von Falun Dafa) beschreiben. Nichts, was ich tun kann, kann dem Meister das zurückzuzahlen, was er für mich getan hat!

Die Übungen lernen

Im jungen Alter von 45 Jahren musste ich wegen meiner schlechten Gesundheit aufhören zu arbeiten. Zu meine Krankheiten gehörten: eine ernsthafte blutige Flüssigkeitsansammlung in beiden Rippenfellhöhlen; Eierstockzysten; Nackensteifheit; eine Herzmuskelentzündung; die mangelhafte Blutversorgung des Herzmuskels; eine koronare Gefäßerkrankung; Beckenentzündung; Ischias und so weiter. Im Jahr 1997 wurde ich wegen der blutigen Flüssigkeitsansammlung in beiden Rippenfellhöhlen drei Mal ins Krankenhaus eingeliefert. Doch trotz wiederholter Behandlungen verschlechterte sich mein Zustand. Die begrenzte Atemkapazität hatte zur Folge, dass ich nach nur ein paar Stufen Treppensteigen keuchend stehenbleiben musste.

Eines Tages im April 1998 sagte mein Mann: „Du bist den ganzen Winter über im Bett geblieben. Warum gehst du nicht nach draußen, um dort einige Übungen zu machen?“ In der Nähe meines Apartmenthauses gab es eine Schule, wo viele hingingen, um ihre Übungen zu machen.

Ich schleppte mich in den Schulbereich und traf dort einige Leute an: Einige waren beim Tanzen, manche machten Tai Chi – alle Arten von Übungen. Die beliebteste Übung war eine Zeitlupenbewegung zur Musik. Als ich mich der Gruppe näherte, fragte mich ein Mann, ob ich Falun Dafa lernen wolle. Ich hatte noch nie von Falun Dafa gehört, war aber sofort interessiert. So fasste ich den Entschluss, mich ihnen am nächsten Morgen anzuschließen.

Am nächsten Morgen weckte mich pünktlich eine warme Brise, kurz bevor mein Wecker klingelte. Ich ging zum Gruppen-Übungsplatz und ahmte dann die Übungsbewegungen der anderen nach. Die zweite Übung war eine große Herausforderung für mich. Sie erforderte, die Arme eine lange Zeit hoch zu halten. Ich war so schwach, dass ich meine Zähne zusammenbeißen musste, um meine Arme oben zu lassen. Schließlich waren die vier Übungen zu Ende, doch meine Füße schmerzten zu sehr, um sie bewegen zu können.

Genau zur gleichen Zeit am nächsten Morgen weckte mich wieder eine warme Brise auf. Als ich in den Park ging, um mich der Übungsgruppe anzuschließen, winkte mich ein Betreuer herbei, um mich in die Details der Bewegungen einzuweisen.

Das Gleiche geschah am dritten Tag. Ich war überrascht, dass die warme Brise mich jeden Morgen pünktlich aufweckte. Jetzt weiß ich, dass es der Meister gewesen sein muss, der mich weckte.

Nach dem dritten Tag schlug mir der Betreuer des Übungsplatzes vor, mich der Fa-Lerngruppe anzuschließen. Seitdem bin ich der Fa-Lerngruppe verbunden – seit 17 Jahren. In diesen Jahren habe ich nie aufgehört, das Fa zu lernen. Damals war ich so aufgeregt, das Buch Zhuan Falun (Li Hongzhi), zu bekommen, dass ich es innig in meinen Armen hielt. Ich wusste, der Sinn meines Lebens war, das Fa (die Lehre im Falun Dafa) zu erhalten.

Danach verbrachte ich die meisten meiner Tage damit zu, mich zu kultivieren, sobald ich mit meiner Hausarbeit fertig war.

Neue Eierstöcke gewachsen

Als ich im Jahr 1984 wegen Schmerzen in meinen Eierstöcken zum Arzt ging, vermutete der Arzt, ich hätte Tumore in den Eierstöcken. Er schlug eine Diagnoseoperation vor. Die Biopsie zeigte, dass ich Zysten und entzündete Stellen hatte. Also wurden meine beiden Eierstöcke entfernt.

Es geschah einen Monat, nachdem ich angefangen hatte, Falun Dafa zu praktizieren. Als bei einem Wellness-Examen an meinem Arbeitsplatz alle Frauen untersucht wurden und der Arzt mir sagte, meine Eierstöcke seien sehr gut, dachte ich, es müsse ein Irrtum sein, weil beide entfernt worden waren. Ich konnte nicht glauben, dass der Meister nicht nur meinen Körper gereinigt, sondern mir auch neue Eierstöcke gegeben hatte!

Sich leicht und frei von Krankheit fühlen

Nach nur zwei Monaten der Kultivierung im Dafa fühlte ich mich recht gut. Mein Körper war gereinigt und leicht. Ich konnte zwei Stufen auf einmal nehmen, ohne müde zu werden. Selbst körperliche Arbeit ließ mich nicht müde werden. Ich war glücklich wie ein Kind! Die kranke und mürrische Person von einst war verschwunden, denn ich war mit der Herrlichkeit von Falun Dafa verschmolzen. Keine Worte können das Glück beschreiben, das ich erlebte.

Meister, ich möchte Ihnen für Ihre barmherzige Errettung danken!

Englische Version vorhanden
http://en.minghui.org/html/articles/2015/11/18/153710.html

Chinesische Version vorhanden
修大法 十五种疾病全无

Rubrik: Gesundheit durch Falun Dafa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s