Neue Hoffnung für Mutter und Sohn

11. Januar 2016 | Von einer Falun Gong-Praktizierenden in der Provinz Shandong, China

(Minghui.org) Als mein Sohn im Jahr 2003 geboren wurde, war er ein gesundes und zufriedenes Baby. Mit neun Monaten wurde er krank und immer kränker und bekam dann auch noch Asthma. Der Kinderarzt sagte, dass sein Immunsystem schwach sei und dass er chinesische Kräutermedizin nehmen müsse als Ergänzung zur Krankenhausbehandlung.

Von diesem Zeitpunkt an wurden mein Sohn und ich abwechselnd krank. Immer wenn er nicht krank war, wurde ich es.

Meine Schwiegermutter machte sich große Sorgen um uns Beide und fand einen Schamanen, von dem sie glaubte, dass er uns helfen könnte. Doch nach mehreren Behandlungen ging es uns noch schlechter. Mein Sohn hatte jede Nacht Fieber und Schwierigkeiten beim Atmen. Ich musste ihn jede Nacht halten und wiegen. Wir waren in zahlreichen Krankenhäusern und probierten allerlei Behandlungen aus, doch seine Symptome blieben bestehen.

Dieses Erlebnis forderte auch seinen Tribut von mir. Ich fand, dass ich in nur fünf Jahren sehr gealtert war.

Meine Periode war unregelmäßig und letztendlich hatte ich ständige Blutungen, die von nichts aufzuhalten waren. Nach zwei Monaten sagte mir der Arzt schließlich, dass er aufgeben müsse und mir nicht mehr helfen könne. Ich hatte große Angst.

Mir war schwindelig und ich fühlte mich schwach, so als ob ich ständig auf Baumwolle gehen würde. Mein Herz brach, wenn ich meinen gebrechlichen Sohn sah. Noch schmerzhafter war es zu wissen, dass mein eigenes Leben vergehen würde.

Wenn mir etwas passieren würde, so sagte ich zu meinem Mann, solle er jemanden finden, der sowohl unseren Sohn als auch ihn lieben und sich um beide kümmern würde. Mein Mann meinte, ich solle mit dem Unsinn aufhören. Er meinte, ich würde wieder gesund werden und dass ich nicht krank sei.

Zu der Zeit nahm ich regelmäßig eine Menge Medikamente gegen meine Blutungen und Blutarmut, doch nichts half.

Es ergab sich dann einfach so, dass meine Nachbarin Falun Gong praktizierte und sie brachte mir oft Informationsmaterialien darüber. Ich war zuerst von der Propaganda der KPCh getäuscht worden und beachtete diese Materialien niemals.

Als ich meine Nachbarin eines Tages besuchte, schaute sie sich gerade die Vorträge des Meisters an. Nach dem Videofilm sagte sie mir, dass es auch helfen würde, das Buch zu lesen. Da ich nichts zu verlieren hatte, dachte ich daran, es zu versuchen. Ich nahm das Buch Zhuan Falun mit nach Hause. Das war im Jahr 2008.

Noch am selben Abend begann ich zu lesen. Mein Körper fühlte sich warm und angenehm an und die Wirkung auf meinen Sohn war sogar noch erstaunlicher. Sein drittes Auge öffnete sich kurz danach und er sagte zu mir: „Mama, das Tor des Himmels ist wirklich offen und viele Götter kommen heraus!“

Meine Energie kam langsam wieder zurück und meinem Sohn ging es auch besser. Mehrere Monate später waren wir beide wieder vollkommen gesund. Ich konnte meinem Mann mit Hausarbeiten helfen und fand später einen Arbeitsplatz.

Andere fragten mich: „Was ist mit dir geschehen? Du siehst so jung aus und bist voller Energie. Moment mal, bist du größer geworden?“

Ich erzählte ihnen, dass es Falun Gong war, das mich und meine Familie gerettet hatte, als ich dem Tode nahe war. Mein Sohn ist nun 13 Jahre alt und ein gesunder und zufriedener junger Mann.

Als meine Familie die gewaltige Veränderung an meinem Sohn und mir sah, unterstützten sie unsere Wahl. Meine Schwiegermutter und Schwägerin fingen auch an, Falun Gong zu praktizieren. Ich bin dem Meister zutiefst dankbar, dass er mich gerettet hat.

Englische Version vorhanden
http://en.minghui.org/html/articles/2016/1/9/154729.html

Chinesische Version vorhanden
“妈妈,真是天门开了”

Rubrik: Gesundheit durch Falun Dafa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s