Malaysia: Gleich auf drei Paraden die Schönheit von Falun Dafa präsentiert

4. März 2016 | Von einem Falun Dafa-Praktizierenden in Malaysia

(Minghui.org) Die Menschen chinesischer Abstammung machen in Malaysia fast ein Viertel der Bevölkerung aus. Somit ist das Land sowohl kulturell als auch wirtschaftlich eng mit China verbunden. Zwischen dem chinesischem Neujahr am 8. Februar und dem Laternenfest am 22. Februar (am 15. Januar des Mondkalenders) veranstalteten die Falun Dafa-Praktizierenden in Malaysi drei Paraden. Viele Menschen erfuhren von der friedlichen Kultivierungspraktik und der schlimmen Unterdrückung von Falun Dafa in China.

Zwei der Paraden fanden in Selangor statt, dem entwickeltsten und meist bevölkertsten Staat in Malaysia: eine am 14. Februar in Mahkota Cheras und die andere am 21. Februar in Semenyih. Die dritte Parade fand am 20. Februar in Setia Indah statt, einer Vorstadt von Johor Bahru, der zweitgrößten Stadt des Landes.

2016-2-21-malaysia-1
Die Parade der Falun Dafa-Praktizienden am 21. Februar 2016 in Semenyih. Auf dem Transparent steht: „Falun Dafa ist gut.“

2016-2-21-malaysia-2
Die drei Zeichen bedeuten: „Wahrhaftigkeit”, „Barmherzigkeit“ und „Nachsicht”

Der Systemtechniker Chandra, war vom Drachentanz, den himmlischen Jungfrauen und den Hüftrommlern beeindruckt. „Ich war mit meinem Sohn auf dem Weg zu einem Fußballspiel und habe nicht erwartet, eine so großartige Parade hier zu sehen“, schilderte er. Außerdem ergänzte er, dass die traditionellen Kostüme der Künstler und die positive Energie sehr rein gewesen seien.

Fragen beantwortet

Der ungefähr 60-jähriger alte Herr Gong sah sich die Veranstaltung mit seinen Freunden an. Er fragte einen Praktizierenden: „Wir haben von Falun Dafa gehört und wissen, dass in China etwas vor sich geht. Aber können Sie uns genau erklären, was dort los ist?“

Der Praktizierende erzählte ihm dann, dass diese friedliche Kultivierungspraktik die Menschen in über 100 Ländern begeistere. „Doch in ihrer Geburtsstätte in China verfolgt die Kommunistische Partei Falun Dafa und dessen Praktizierende seit dem Jahr 1999. Die dabei verübten Gräueltaten umfassen Verhaftungen, Haft, Gefängnis und schlimme Folter“, erklärte der Praktizierende.

Als Herr Gong erfuhr, dass Tausende Praktizierende infolge der Folter in Polizeigewahrsam ihr Leben verloren haben, drückte er seine Trauer angesichts der Unterdrückung aus. Dann meinte er noch: „Die Parade Ihrer Gruppe ist wirklich sehr gut gemacht.“

2016-2-21-malaysia-3
Die Hüfttrommler in der Parade in Setia Indah am 20. Februar 2015

Missverständnisse aufgeklärt

Als Jessica einem Mann mit grauem Bart in einem Cafe einen Flyer gab, wollte dieser wissen: „Warum seid ihr gegen China?!“

Überrascht aber ruhig erklärte Jessica ihm, dass Falun Dafa-Praktizierende auch stolz auf die chinesische Geschichte und die Kultur seien und wünschen, dass die Menschen ein glückliches Leben führen können. „Mit Gewalt und Lügen hat die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) den Chinesen in den letzten Jahrzehnten geschadet. In den verschiedenen Kampagnen sind Millionen Menschen getötet worden“, erklärte sie ihm

Der Mann blieb immer noch abweisend. Doch als Jessica ihm über den durch das Regime durchgeführten Organraub an Praktizierenden berichtete, die wegen ihrer Überzeugung inhaftiert waren, wurde er still. Später nahm er das Informationsmaterial und ein Exemplar des Buches Die neun Kommentare über die Kommunistische Partei mit.

Die Kraft der Wahrheit

Frau Chen, eine Praktizierende, die ebenfalls an der Veranstaltung teilnahm, fand, dass viele Bewohner von der Propaganda der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) in die Irre geführt wurden. „Ich weiß, dass ich ihnen sagen muss, was Falun Dafa ist, wie gut es ist, warum die Praktizierenden von der KPCh verfolgt werden und die Konsequenzen der Unterdrückung“, sagte sie.

Über 200.000 Menschen haben bereits Strafanzeige gegen den Ex-Staatschef Jiang Zemin erstattet, weil dieser die Verfolgung von Falun Dafa in Gang setzte. Einige Bewohner trugen sich in Unterschriftslisten zur Unterstützung dieser Initiative ein.

Ein Mann von ungefähr 50 Jahren sagte, dass er die Kommunistische Partei sehr gut kenne. „Ich weiß, dass Falun Dafa-Praktizierende in China wegen ihrer Überzeugung misshandelt werden – diese Unterdrückung wird nicht lange dauern. Ich danke Euch, dass Ihr heute hier seid. Was Ihr macht, ist für die Malysier sehr wichtig.“

2016-2-21-malaysia-4
Zuschauer tragen sich in Unterschriftslisten ein, mit denen dazu aufgerufen wird, den Ex-Staatschef Jiang Zemin vor Gericht zu stellen.

Englische Version vorhanden
http://en.minghui.org/html/articles/2016/3/2/155768.html

Chinesische Version vorhanden
法轮功新年游行 马国民众闻真相(图)

Rubrik: Weltweite Nachrichten und andere Veranstaltungen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s