Nanjing: Zehn weiblichen Falun Gong-Praktizierenden steht rechtswidrige Verhandlung bevor

23. März 2016

(Minghui.org) Zehn weiblichen Falun Gong-Praktizierenden in Nanjing, Provinz Jiangsu steht im März 2016 eine Gerichtsverhandlung bevor.

Xie Lihua, Tang Jingmei, Pan Youqin, Pan Qingning wurde im März 2015 und Ji Jianxia, Zhang Chaomei, Pan Hanyu, Xiong Guizhen, Yue Jinlan und Wang Huilan wurden im August 2015 festgenommen.

Die im März verhafteten Praktizierenden hatten im September 2015 eine Verhandlung und ihre Anwälte plädierten auf nicht schuldig. Das Gericht hat bis bis heute noch keine Entscheidung getroffen.

Ihre Familien bekamen vom Gericht des Bezirks Qinhuai die Nachricht, dass die zweite Verhandlung im März 2016 stattfinden würde. Die anderen sechs Frauen, die im August 2015 festgenommen worden waren, werden im März im Bezirk Xuanwu vor Gericht gestellt.

Erfahrungen der vor einem Jahr festgenommenen Frauen

Frau Xie Lihua ist 54 Jahre alt und lebt im neuen Bezirk Qinhuai in Nanjing. Sie wurde 4-mal in Arbeitslagern eingesperrt, insgesamt sechs Jahre lang. Im Arbeitslager für Frauen in Judong wurde sie von Polizistinnen mit vier Elektrostäben geschlagen. Sie durfte nachts weder schlafen noch zur Toilette gehen.

Frau Xie war auch 4-mal in Gehirnwäsche-Einrichtungen eingesperrt. Ihr letzter Aufenthalt in einer Gehirnwäsche-Einrichtung im Jahr 2014 erstreckte sich auf sechs Monate. Ihr Haus wurde viele Male von lokalen Polizisten durchsucht.

Frau Tang Jingmei ist 65 Jahre alt und lebt im Bezirk Xixia. Im Jahr 2002 wurde sie zu vier Jahren Gefängnis verurteilt. Im Jahr 2008 wurde sie zu einem Jahr Zwangsarbeit verurteilt und 2010 zu einem weiteren Jahr Arbeitslager. Aufgrund der Folter bekam sie schwere Leberprobleme.

Sowohl Xie Lihua als auch Tang Jingmei sind seit ihrer ersten Verhandlung im Mai 2015 in der Haftanstalt in der Stadt Nanjing eingesperrt.

Frau Pan Youqin ist 70 Jahre alt und lebt im Bezirk Qinhuai. Seit die Verfolgung von Falun Gong im Jahr 1999 begann, wurde sie insgesamt 8-mal festgenommen. Sie wurde zwei Mal im Gefängnis Nantong eingesperrt, zu 15 Monaten Arbeitslager verurteilt und 4-mal in Gehirnwäsche-Einrichtungen eingesperrt.

Im Jahr 2002 wurde sie zu vier Jahren Gefängnis verurteilt, weil sie kleine Schilder mit den Worten „Wahrhaftigkeit-Barmherzigkeit-Nachsicht“ an öffentlichen Stellen angebracht hatte. Die Behörden stellten dieZahlung ihrer Rente ein. Im Gefängnis wurde sie mit Elektrostäben geschlagen.

Pan Qingning ist 72 Jahre alt und lebt im Bezirk Gulou. Im Jahr 2002 wurde sie zu einem Jahr Arbeitslager verurteilt und war 2-mal in einer Haftanstalt eingesperrt.

Pan Youqin und Pan Qingning wurde Freiheit auf Kaution gewährt; sie erwarten nun eine Verhandlung nach einer ersten Anhörung.

Erfahrungen der im August 2015 festgenommen Praktizierenden

Ji Jianxia, Xiong Guizhen, Zhang Chaomei und Wang Huilan wurden am 14. August 2015 festgenommen. Die Häuser von Ji Jianxia und Xiong Guizhen wurden durchsucht und Polizisten beschlagnahmten ihre Falun Gong-Bücher und Informationsmaterialien.

Frau Ji Jianxia ist 58 Jahre alt und lebt im Bezirk Xuanwu. Sie wurde drei Mal zu Arbeitslager verurteilt, das jüngste Urteil wurde im Jahr 2011 gefällt.

Frau Ji wurde im Arbeitslager für Frauen in Judong von den Wärtern schwer geschlagen. Sie durfte weder schlafen noch die Toilette aufsuchen. Beamte tauchten Lappen in ihren Urin ein und stopften ihn ihr in den Mund. Sie befahlen den Häftlingen, Frau Ji mit einer Bank zu schlagen. Danach blutete sie heftig am Kopf. Die Kriminellen schlugen auch auf ihre Geschlechtsteile. Sie wurde vier Monate lang in einer Einzelzelle eingesperrt.

Frau Xiong Guizhen ist 50 Jahre alt und lebt im Bezirk Xuanwu. Im Februar und Mai 2011 wurde sie zwei Mal festgenommen. Im Juli wurden sie und ihre Schwester Xiong Chunyun (auch eine Falun Gong-Praktizierende) zu einem Jahr Arbeitslager verurteilt. Anschließend kamen sie in das Frauen-Arbeitslager in Judong.

Frau Wang Huilan ist 50 Jahre alt und lebt im Bezirk Xuanwu. Seit Beginn der Verfolgung von Falun Gong wurde sie von lokalen Polizisten und Regierungsbeamten drangsaliert. Im Sommer 2015 wurde sie festgenommen und anschließend auf der Polizeistation eine ganze Nacht lang an einen Eisenstuhl gefesselt. Eine Polizistin schlug auf sie ein, weil sie versuchte hatte, die Falun Gong-Übungen zu machen.

Frau Yue Jinlan ist 57 Jahre alt und lebt im Bezirk Jiangning. Im Jahr 2001 war sie zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt worden. Fast zehn Jahre später, im April 2010, wurde sie wieder verurteilt und kam daraufhin ein Jahr lang in ein Arbeitslager. Im August 2015 wurde sie wieder verhaftet, später wurde ihr Kaution gewährt. Nun erwartet sie eine Verhandlung.

Die Praktizierende Zhang Chaomei ist 54 Jahre alt und aus dem Bezirk Xuanwu in Nanjing. Sie wird im März vor Gericht gestellt werden.

Englische Version vorhanden
http://en.minghui.org/html/articles/2016/3/21/155987.html

Chinesische Version vorhanden
十名南京法轮功学员面临非法庭审

Rubrik: Augenzeugenberichte

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s