Ein neues Leben durch Falun Gong

13. April 2016

(Minghui.org) Ich bin 75 Jahre alt und pensionierte Grundschullehrerin. Vor 1995 hatte ich Speiseröhrenkrebs im Endstadium, eine Herzerkrankung, Bluthochdruck und litt unter Schlaflosigkeit. Als ich in diesem Jahr begann, Falun Gong zu praktizieren, verschwanden alle meine Krankheiten. Seitdem bin ich gesund.

Meine Krankheitsgeschichte

Als ich Mitte 20 war, spuckte ich Blut aus der Lunge. Im Alter von 30 hatte ich ein Herzleiden und Bluthochdruck. Mein Blutdruck war sehr hoch, häufig bei 230. Mein Puls lag oft um die 120. Mir war häufig schwindelig und alles drehte sich.

Aber das verheerendste geschah 1992, als Speiseröhrenkrebs im Endstadium bei mir diagnostiziert wurde. Ich war damals 51. Bei einer Operation wurden die Speiseröhre und der Mageneingang entfernt. Mein Magen wurde höher gelegt und mit der verbliebenen Speiseröhre verbunden. Die Verbindungsnaht verringerte den Durchgang zu Magen. Danach fiel es mir sehr schwer, Nahrung hinunterzuschlucken, da sie in diesem Bereich häufig hängenblieb.

Während der Operation bekam ich durch eine Bluttransfusion Hepatitis C. Zudem litt ich aufgrund von Problemen mit dem zentralen Nervensystem an Schlaflosigkeit. Häufig lag ich die ganze Nacht über wach. Damals war mein Leben furchtbar.

Drei Jahre später trat der Krebs wieder auf und breitete sich aus. Meine Tochter traf bereits Vorbereitungen für meinen Todesfall.

Der Wendepunkt

Zum Glück praktizierte ein Freund meiner Tochter Falun Gong. Er informierte sie über die wunderbaren Heilwirkungen von Falun Gong und schlug vor, ich solle es ausprobieren. Damals war ich bettlägerig und hörte mir die Audioaufnahmen von Meister Li im Bett an. Zwei Wochen später konnte ich bereits aufstehen und einige Hausarbeiten verrichten.

Kurz, nachdem ich begonnen hatte, Falun Gong zu praktizieren, waren ohne Einnahme von Medikamenten, alle Krankheitssymptome verschwunden. Nachts konnte ich endlich wieder gut schlafen. Der Durchgang zwischen Magen und Speiseröhre schien sich vergrößert zu haben, da seitdem nichts mehr hängenblieb. Falun Gong schenkte mir ein zweites Leben.

Verfolgt aber nicht besiegt

Nachdem die Kommunistische Partei Chinas die Verfolgung von Falun Gong im Jahr 1999 begonnen hatte, wurde ich vier Mal verhaftet. Außerdem wurde meine Wohnung fünfmal durchsucht.

Als ich in einer Haftanstalt festgehalten wurde, konnte ich über 20 Tage lang nichts essen. Die Leute dort dachten, dass mein Speiseröhrenkrebs wieder ausgebrochen sei. Da sie mich nicht in der Haftanstalt sterben lassen wollten, schickten sie mich nach Hause.

Kurz, nachdem ich wieder zu Hause war, konnte ich etwas pürierte Nahrung zu mir nehmen. Rasch erholte ich mich und bin seitdem völlig gesund.

Englische Version vorhanden
http://en.minghui.org/html/articles/2016/4/10/156221.html

Chinesische Version vorhanden
法轮功救了我的命

Rubrik: Gesundheit durch Falun Dafa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s