Ehepaar wegen des Praktizierens von Falun Gong zu Gefängnis verurteilt

29. Juli 2016 | Von einem Minghui-Korrespondenten in der Provinz Heilongjiang, China

(Minghui.org) Ein Ehepaar des Bauernhofes Jiusan ist zu 3,5 Jahren Haft verurteilt worden und musste 10.000 Yuan (ca.1.353Euro) Geldstrafe zahlen. Die beiden hatten sich geweigert, Falun Gong aufzugeben. Falun Gong wird vom kommunistischen Regime in China seit 1999 immer noch heftig verfolgt.

Zhou Shengyong und seine Frau Zhang Chunyan wurden am 8. Dezember 2014 verhaftet und am 15. Juli 2016 verurteilt, als sie das dritte Mal vor Gericht erscheinen mussten.

Zhou wird derzeit in der Haftanstalt Jiusan und Zhang in der ersten Haftanstalt Qiqihar festgehalten. Beide legten gegen ihre Verurteilung Berufung ein.

Die 11-jährige Tochter des Ehepaares hat es äußerst schwer, ein normales Leben zu führen. Ihr Großvater starb erst vor zwei Monaten; er war nicht in der Lage, sich von dem Trauma zu erholen, dass die Eltern des Mädchens verhaften worden waren. Ihre Großmutter ist vermutlich aus dem gleichen Grund seit kurzem geistig verwirrt; die schrecklichen Torturen und das Unglück der Familie waren für sie unerträglich geworden.

Englische Version vorhanden
http://en.minghui.org/html/articles/2016/7/23/157931.html

Chinesische Version vorhanden
善良夫妻被非法判刑 家中老幼无依

Rubrik: Augenzeugenberichte

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s