Japan: Touristen und Einheimische zeigen Unterstützung für Falun Gong

24. August 2016

(Minghui.org) Falun Gong-Praktizierende aus Hiroshima in Japan hatten diesen Sommer mehrere Veranstaltungen im Friedenspark organisiert. Sie informierten die Touristen aus der ganzen Welt über die Verfolgung von Falun Gong in China. Außerdem sammelten sie Unterschriften, um die Strafanzeige des früheren Staatsoberhaupts Jiang Zemin zu unterstützen, der 1999 die Verfolgung in Gang gesetzt hat.

Eine der Unterschriftenaktionen fand am 6. August statt. An diesem Tag besuchten der japanische Premierminister, sein Kabinett und Vertreter aus 91 Ländern eine Feierlichkeit, die des 71. Jahrestags des Atombombenabwurfs gedachte.

2016-8-25-japan-012016-8-25-japan-022016-8-25-japan-032016-8-25-japan-04
Während der Gedenkveranstaltung zum Atombombenabwurf unterschrieben Touristen die Petition zur Verurteilung der Verfolgung von Falun Gong in China.

Die Touristen zeigten Mitgefühl und Unterstützung für Falun Gong. Ein junger Mann sagte: „Die Verfolgung von Falun Gong ist wie eine Wiederholung dessen, was die Nazis in Deutschland gemacht haben.“ Ein anderer Mann sagte: „Wenn wir Japaner uns nicht gegen eine derart brutale Verfolgung aussprechen, dann mangelt es Japan als einer Nation an der richtigen Einstellung zu den Menschenrechten.“

Eine andere nennenswerte Unterschriftenaktion fand im Juni statt. Dabei unterschrieben viele Touristen aus Europa und Amerika die Petition.

2016-8-25-japan-05

2016-8-25-japan-06

2016-8-25-japan-07

2016-8-25-japan-08

2016-8-25-japan-09

2016-8-25-japan-10

2016-8-25-japan-11

2016-8-25-japan-12
Touristen unterschreiben die Petition im Friedenspark in Hiroshima.

2016-8-25-japan-13
Ein junger russischer Mann und seine japanische Frau lernten die Falun Gong-Übungen, nachdem sie die Petition unterzeichnet hatten.

Auch in anderen japanischen Städten fanden ähnliche Kampagnen statt.

Bei einer Veranstaltung vor dem Planetarium in der Präfektur Kagoshima erklärte eine japanische Frau gegenüber den Falun Gong-Praktizierenden: „Ich habe Ihre Petition 2008 kurz vor den Olympischen Spielen in Peking unterschrieben. 2013 habe ich wieder unterschrieben, um den staatlich geförderten Organraub an Falun Gong-Praktizierenden in China zu verurteilen. Heute ist es das dritte Mal, dass ich zur Unterstützung unterschreibe. Niemand hätte gedacht, dass die Verfolgung so lange andauern würde. Die kommunistische Partei ist wirklich brutal. Sie leisten gute Arbeit.“ Außerdem überzeugte sie ihre Tochter, die Petition ebenfalls zu unterschreiben.

Laut der Falun Gong-Praktizierenden Zhang aus Osaka bekundeten nicht nur westliche und japanische Touristen ihre Unterstützung. Auch viele chinesische Touristen verurteilten die Verfolgung. Viele von ihnen entschieden sich, ihre Mitgliedschaft in der kommunistischen Partei zu kündigen.

Zhang kommt oft zur Burg Osaka, einem beliebten Ausflugsziel, um die chinesischen Touristen darüber aufzuklären, worum es sich bei Falun Gong wirklich handelt und wie brutal die Verfolgung ist. Manchmal kann sie Dutzenden von Chinesen beim Austritt aus der kommunistischen Partei helfen.

Einige Touristen und Reiseleiter hatten Missverständnisse in Bezug auf Falun Gong. Einmal beschimpfte ein Reiseleiter Zhang und fragte sie, ob dies die einzige Möglichkeit für sie sei, ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Zhang erklärte ihm, dass sie ehrenamtlich tätig sei.

„Ich möchte Ihnen nur mitteilen, was Falun Gong wirklich ist. Niemand gibt mir Geld dafür“, sagte Zhang zu dem Reiseleiter. Sie erklärte auch, dass es nur zum Besten der anderen Leute sei, wenn sie sie dazu ermutigt, aus der Partei auszutreten.

Obwohl der Reiseleiter nicht sofort aus der Partei austrat, änderte er doch seine Haltung. Später traf Zhang wieder mit ihm zusammen. Sie gab ihm weitere Informationen über die Verbrechen, die die Partei in der Geschichte begangen hat. Schließlich stimmte der Reiseleiter einem Austritt zu und bedankte sich bei Zhang für ihre Hilfe.

Englische Version vorhanden
http://en.minghui.org/html/articles/2016/8/20/158347.html

Chinesische Version vorhanden
日本广岛民众联署-声援起诉江泽民(图)

Rubrik: Weltweite Nachrichten und andere Veranstaltungen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s