Sohn eingesperrt, Mutter inhaftiert – gelähmter Vater bleibt alleine zurück

3. Oktober 2016 | Von einem Minghui-Korrespondenten in der Provinz Hebei in China

(Minghui.org) Kürzlich wurde eine ältere Dame verhaftet und inhaftiert, weil sie die Lehre von Falun Gong praktiziert. Falun Gong ist eine spirituelle Praktik, die in China vom kommunistischen Regime verfolgt wird. Da sie verhaftet wurde, blieb ihr 71-jähriger Mann alleine zurück. Ein paar Monate vor ihrer Verhaftung wurde ihr ältester Sohn eingesperrt, weil er sich der Verfolgung widersetzte. Die Familie befindet sich derzeit in einer furchtbaren Lage.

Jüngste Verhaftung

Am 22. August 2016 kletterten beinahe 20 Polizisten gegen Mitternacht über einen Zaun und brachen in Wang Lianshuangs Wohnung in der Gemeinde Yangzhuang in der Stadt Sanhe ein. Ohne sich ausgewiesen zu haben, plünderten sie die Wohnung und nahmen ihre persönlichen Besitztümer mit, einschließlich Schriften von Falun Gong und Bargeld. Die Polizisten gaben der Familie keine Liste von den entwendeten Dingen.

Als Wangs zweiter Sohn und ihre Schwiegertochter herbeikamen und eingreifen wollten, drohte die Polizei damit, auch sie zu verhaften. Nach zwei Stunden zerrten die Polizisten Frau Wang schließlich in ein Polizeiauto und fuhren mit ihr davon.

Die 65-jährige Frau Wang wurde über Nacht verhört und bekam am nächsten Tag nichts zu essen. Zwei Wochen später wurde ihrer Verhaftung offiziell zugestimmt – weil sie im Besitz von Schriften von Falun Gong war, was ihr verfassungsmäßiges Recht ist. In China wird Falun Gong von keinem Gesetz als unrechtmäßig eingestuft.

Frühere Vorfälle der Verfolgung

Frau Wang bekam Arthritis und schwere Unterleibsschmerzen. Sie war auf Schmerzmittel angewiesen, um auf dem Feld arbeiten zu können. Als ihr ältester Sohn ihr 1997 Falun Gong vorstellte [und sie anfing, es zu praktizieren], erholte sie sich von ihren Gesundheitsproblemen. Seitdem war sie stets gesund und aktiv.

Als sie eines Tages auf ihrem Weg vom Feld nach Hause war, hielt ein Dorfpolizist sie an und verständigte die Polizei, sie verhaften zu lassen. Daraufhin verbrachte sie 15 Tage lang in einer Haftanstalt, ehe sie auf der Polizeistation einen Monat lang in einem Käfig eingesperrt wurde.

Im Februar 2001 verhaftete die Polizei Frau Wang, weil sie Informationsmaterial über Falun Gong verteilt hatte. Sie fesselten sie mit Handschellen an ein Geländer und ließen sie stundenlang mit dem Gesicht zur Wand stehen. Aus Protest trat sie in einen Hungerstreik. Daraufhin ließ man sie frei, aber nur, um sie zwei Tage später erneut zu verhaften und ein Jahr lang in einen Käfig einzusperren.

Von der Verhaftung des ältesten Sohnes gezeichnet

Frau Wangs ältester Sohn, Wang Zhanqing, war ein Mittelschullehrer. Er verlor seine Arbeit und seine Frau ließ sich wegen der Verfolgung von ihm scheiden. Im April 2014 verhafteten die Behörden ihn und stellten ihn von Juni und August 2015 insgesamt dreimal vor Gericht. Im November wurde er dann zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt und im Mai 2016 eingesperrt.

Als Frau Wang telefonisch bestätigt haben wollte, wo ihr Sohn festgehalten würde, sagte der Direktor der Haftanstalt von Sanhe ihr, dass sie in die Stadt Chengde gehen sollte. So reiste das betagte Paar in das etwa 170 km entfernt gelegene Chengde. Als sie dort ankamen, sagte man ihnen, dass er nicht hier wäre.

Sie riefen den Direktor erneut an und bekamen erzählt, dass ihr Sohn in der 34o km entfernten Stadt Tangshan sei. Als sie endlich das Gefängnis Jidong in Tangshan erreichten, verweigerten die Behörden ihnen den Besuch ihres Sohnes.

Familiäre Schwierigkeiten

Frau Wangs zweiter Sohn und seine Frau verdienen ihren Unterhalt beide nur mit gering bezahlten Gelegenheitsjobs. Frau Wang kümmerte sich um ihre zwei Kinder, während die Eltern arbeiteten. Da nun der älteste Sohn eingesperrt und Frau Wang inhaftiert ist, müssen sich ihr zweiter Sohn und ihre Schwiegertochter um die Kinder und den gelähmten Großvater der Kinder kümmern.

Frühere Berichte:

Elderly Couple Not Allowed to Visit Their Son in Jidong Prison
http://en.minghui.org/html/articles/2016/8/13/158233.html

Hebei Province: Four Locals File Complaints Against 610 Office Head and Court Officials
http://en.minghui.org/html/articles/2016/2/11/155529.html

Lawyer Tossed into Street for Protesting Court Violations in Joint Trial of Falun Gong Practitioners
http://en.minghui.org/html/articles/2015/7/18/151613.html

Englische Version vorhanden
http://en.minghui.org/html/articles/2016/9/19/159219.html

Chinesische Version vorhanden
儿子蒙冤入狱 年迈母亲又被非法批捕

Rubrik: Augenzeugenberichte

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s