Die zwei Seiten der Taiwanstraße: Ganz unterschiedliche Haltung zum friedlichen Weg Falun Dafas

3. November 2016 | Von Li Huirong, Minghui-Korrespondent

(Minghui.org) Das Fun Guandu Festival ist eines der größten Veranstaltungen in Taipei und fand in diesem Jahr am 29. Oktober im Guandu Nature Park statt. Die Falun Dafa-Praktizierenden beteiligten sich mit der Hüfttrommelgruppe, dem Tanz der himmlischen Feen und anderen Darbietungen daran und erhielten reichlich Applaus vom Publikum.

Doch auf der anderen Seite der Taiwanstraße in der Provinz Fujian und im restlichen China sind die Falun Dafa-Praktizierenden gnadenloser Unterdrückung ausgesetzt.

Ortsansässige Regierungsbeamte in Taiwan: Falun Dafa ist das „Highlight“ der Parade

Über 3.000 Menschen beteiligten sich an der Parade. Unter ihnen erhielten die Falun Dafa-Praktizierenden begeisterten Applaus von den Zuschauern. Einer von ihnen sagte: „Das ist spektakulär!“, und ein anderer: „Falun Dafa ist großartig!“

2016-10-30-falun-dafa-taipei-1
Die Falun Dafa-Praktizierenden beim Fun Guandu Festival in Taipei

2016-10-30-falun-dafa-taipei-2

2016-10-30-falun-dafa-taipei-3
Himmlische Feen und die Hüfttrommelgruppe

Kuo Cingtran, der Leiter des Dorfes Fudeli von Guandu, freute sich, die Falun Dafa-Praktizierenden zu sehen. „Sie [die Praktizierenden] helfen uns jederzeit, gesünder und zufriedener zu sein. Ihr heutiger Beitrag ist besonders schön.“ Auch sagte er, dass Falun Dafa ein Highlight der Veranstaltung sei.

Beamte von Fujian: Zwangsernährung von Praktizierenden mit Abfall

Ruan Aiyin, 54, lebt in der Nähe der Städte Ningde und Fujian. Sie begann 1998 Falun Dafa zu praktizieren, wodurch kurz darauf ihre Krankheiten verschwanden. Doch wegen ihres Glaubens sperrte man sie vier Mal ins Gefängnis.

Im Frauenarbeitslager Fujian unterzog man sie gewaltsam einer Operation, obwohl sie bei guter Gesundheit war. Im Untersuchungsgefängnis Ningde befahlen die Wärter den Gefangenen, sie durch einen Müllhaufen zu zerren und ihr verfaulten Abfall und Plastik in den Mund zu stopfen …

Ruan erstattete Strafanzeige gegen Chinas Ex-Staatschef Jiang Zemin wegen der Verfolgung von Falun Dafa. Am 1. September wurde sie deshalb verhaftet und am 30. September zu weiterer Verfolgung in eine Nervenheilanstalt gebracht.

Ruans Erfahrung ist nur ein Beispiel dafür, wie Falun Dafa-Praktizierende wegen ihres Glaubens an Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht verfolgt werden. Laut Berichten der Minghui-Website ereigneten sich allein im September 2016 mindestens 839 Vorfälle, wo Praktizierende wegen ihres Glaubens zum Ziel von Verfolgung wurden.

Früherer Bericht in Chinesisch:
http://www.minghui.org/mh/articles/2015/11/21/319421.html

Englische Version vorhanden
http://en.minghui.org/html/articles/2016/11/1/159771.html

Chinesische Version vorhanden
台北关渡节 里长称赞法轮功

Rubrik: Weltweite Nachrichten und andere Veranstaltungen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s