Provinz Gansu: Polizei nimmt Falun Gong-Praktizierende fest, sperrt sie ein und foltert sie

29. August 2015 | Von einem Minghui-Korrespondenten in der chinesischen Provinz Gansu

(Minghui.org) Transparente und Tafeln mit der Aufschrift „Feier des Welt-Falun-Dafa-Tages“ und „Weltweites Bemühen, Jiang Zemin zur Rechenschaft zu ziehen“ waren in der Nacht zum 13. Mai 2015 überall in der Stadt Lanzhou in der Provinz aufgehängt worden. Der 13. Mai 2015 war der 16. Jahrestag des Welt-Falun-Dafa-Tages.

Polizisten des Büros 610 der Provinz Gansu leiteten eine Untersuchung ein. Sie überwachten, beschatteten und verhafteten Praktizierende. Um den Urheber der Transparente zu finden, wollten sie die Handschrift jedes Praktizierenden überprüfen.

Überwacht und festgenommen

Frau Wang Liqian und ihr Mann Guan Longyan wurden in ihrer Wohnung festgenommen, die sich im 4. Stock befindet. Die Polizisten ließen sich von einem Kran hochziehen und brachen durch die Fenster ein. Sie wiesen sich überhaupt nicht aus, durchsuchten die Wohnung und beschlagnahmten viele Gegenstände, darunter auch Computer und Drucker.

Vor der Festnahme hatte die Polizei Frau Wangs Wohnung 21 Tage lang überwacht. Am zweiten Tag schaltete die Polizei den Strom ab, so dass das Ehepaar ohne Strom und im Dunkel in der Wohnung blieb.

Auf eisernen Folterstühlen festgebunden

Frau Yue, ihr Mann, ihr Sohn und Frau Ma Pulan waren mehrere Tage lang überwacht worden. Sie wurden am 1. Juli festgenommen.

Frau Yue, ihr Mann und Frau Ma wurden verhört. Sie wurden für mindestens 24 Stunden auf eisernen Folterstühlen festgebunden. Wenn das Opfer zu lange auf einem solchen Stuhl festgeschürt wird, dann ist es gelähmt, wenn es schließlich daraus befreit wird.

Festbinden-auf-einem-Stuhl
Zeichnerische Darstellung der Foltermethode „Festbinden auf einem Stuhl”

Die Polizei durchsuchte Frau Yues Wohnung und beschlagnahmte Bücher von Falun Gong, zwei Computer, einen Laptop-Computer, vier verschiedene Drucker, mehrere DVS und Druckerpapier.

Der Polizist durchsuchte außerdem die Wohnung einer anderen Praktizierenden, wo Frau Ma zuvor gewohnt hatte. Dort beschlagnahmte er alle Bücher über Falun Gong, einen Computer und Wertgegenstände.

Weitere Festnahmen

Frau Jin Jilin wurde festgenommen und ihre Wohnung wurde durchsucht. Ihre Tochter und ihr Sohn blieben allein zuhause zurück.

Frau Lu Yuying, ihre Schwester und ihre Nichte wurden festgenommen und am darauffolgenden Tag wieder freigelassen.

Alle weiblichen Praktizierenden wurden in das Untersuchungsgefängnis Nr. 1 der Stadt Lanzhou gesperrt.

Englische Version vorhanden
http://en.minghui.org/html/articles/2015/8/26/152248.html

Chinesische Version vorhanden
甘肃兰州多名法轮功学员被绑架抄家

Rubrik: Augenzeugenberichte

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s